LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Arbeiten des Schülerwettbewerbes ausgezeichnet

Gedichtband, Burg und Kleid

 

Kreis Lip­pe. Es wurde eif­rig re­cher­chiert, ge­bas­telt und ge­malt für den Schü­ler­wett­be­werb, den der Kreis Lippe zu­sam­men mit der Be­zirks­re­gie­rung Det­mold, dem Lip­pi­schen Hei­mat­bund und dem Lan­des­ver­band Lippe an­läss­lich der 60-jäh­ri­gen Zu­gehö­rig­keit Lip­pes zu Nord­rhein-West­fa­len aus­ge­schrie­ben hat­te. Im Rah­men der Aus­stel­lungs­eröff­nung konn­ten jetzt die Ge­win­ner ihre Preise aus den Hän­den von Land­rat Frie­del Heu­win­kel und Mi­chael Uh­lich, Ab­tei­lungs­lei­ter Schu­len bei der Be­zirks­re­gie­rung Det­mold, in Emp­fang neh­men. Die Frage »Wie kommt die Rose in un­ser Lan­des­wap­pen?« wurde in 15 krea­ti­ven Bild­do­ku­men­ta­tio­nen, Col­la­gen, Ob­jek­ten, Ge­dich­ten und Prä­sen­ta­tio­nen be­ant­wor­tet. Die viel­schich­ti­gen Ar­bei­ten wur­den im Vor­feld von ei­ner fach­kun­di­gen Jury aus his­to­ri­scher, ger­ma­nis­ti­scher und künst­le­ri­scher Sicht be­wer­tet. Sie­ger des Wett­be­wer­bes ist der Ge­dicht­band »­Die Lip­pi­sche Ro­se« von Do­ro­thea Isaak, Franka Köh­ler, Jac­que­line Fisch­bach, Mar­tina Gro­sche, Laura Maiolo und Ca­ro­lin Brandt aus der Klasse 10c des Leo­pol­din­ums Det­mold. Sie durf­ten sich ü­ber Thea­ter­kar­ten für »Das Ta­ge­buch der Anne Frank« im Lan­des­thea­ter Det­mold und 200 Euro freu­en. Als Zwei­tes wurde das Kleid »Lip­pi­sche Ro­se« von Kris­tina Kis­ter und Mo­ni­que Seeh­rich mit 150 Euro aus­ge­zeich­net, Timo Ju­ckel, Kris­tina Kis­ter, Pas­cal Krug­gel und Mi­chael Wie­se­kop­sie­ker er­hiel­ten für ihre Burg »­Die In­spi­ra­tion von Bern­hard II, die Lip­pi­sche Rose ins Wap­pen auf­zu­neh­men« einen Geld­preis von 100 Eu­ro. Alle ü­b­ri­gen Teil­neh­mer durf­ten ne­ben den Teil­nah­meur­kun­den noch Sach­preise des Lip­pi­schen Hei­mat­bun­des mit nach Hause neh­men. "­Durch die­sen Wett­be­werb ha­ben die lip­pi­schen Schü­le­rin­nen und Schü­ler einen An­reiz er­hal­ten, sich mit der ü­ber 800-jäh­ri­gen Ge­schichte des Lip­per­lan­des in­ten­siv aus­ein­an­der zu set­zen", so Prof. Dr. Heide Bar­meyer-Hart­lieb, stv. Vor­sit­zende des Lip­pi­schen Hei­mat­bun­des, in den Schluss­wor­ten zur Aus­stel­lungs­eröff­nung. Die Ar­bei­ten sind auf der Aus­stel­lungs­fläche im Kreis­haus in Det­mold noch bis zum 11. Ja­nuar zu se­hen.

vom 19.12.2007 | Ausgabe-Nr. 51A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten