LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Jugendherbergen unterstützen die Aktion »Gemeinsam gegen Aids«:

Hauptgeschäftsführer als Botschafter

 

Det­mold. »Aids ist eine Ka­ta­stro­phe. Diese Krank­heit und die be­trof­fe­nen Men­schen dür­fen nicht ver­drängt wer­den«, heißt es in ei­ner Er­klärung des Deut­schen Ju­gend­her­bergs­wer­kes (D­JH) zum Welt-Aids-Tag. Von der Zen­trale in Det­mold wur­den die Ak­ti­vitäten zum Ak­ti­ons­tag am ver­gan­ge­nen Sams­tag bun­des­weit ko­or­di­niert. Haupt­ge­schäfts­füh­rer Bernd Dohn war da­bei als Bot­schaf­ter per­sön­lich ak­ti­v.

Auf In­itia­tive der Ver­ein­ten Na­tio­nen wurde in­ter­na­tio­nal zu So­li­da­rität, Ver­ant­wor­tung und Schutz auf­ge­ru­fen. Auch die Ju­gend­her­ber­gen in Deutsch­land be­tei­lig­ten sich und un­ter­stütz­ten die Kam­pa­gne »­Ge­mein­sam ge­gen Ai­ds. Wir ü­ber­neh­men Ver­ant­wor­tung. Für uns selbst und an­de­re« der Bun­des­zen­trale für ge­sund­heit­li­che Auf­klärung (B­z­gA).

»­Die stei­gende Zahl der Neu­er­kran­kun­gen von Aids in Deutsch­land ist alar­mie­rend. Darum hat für mich die Auf­klärung von jun­gen Men­schen ü­ber die Ge­fah­ren der Krank­heit höchste Prio­rität«, sagte DJH-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Bernd Dohn. Er ver­wies dar­auf, dass der ge­meinnüt­zige Ver­band die Ge­sund­heits­er­zie­hung als Auf­gabe in der Sat­zung ver­an­kert hat.

Al­lein in Deutsch­land le­ben 56.000 Men­schen mit dem Vi­rus – so viele wie noch nie. »­Die Ju­gend­her­ber­gen er­ken­nen hier ihre Ver­ant­wor­tung«, er­klärte Dohn. Das Deut­sche Ju­gend­her­bergs­werk stelle sich gern in den Dienst der Auf­klärung. Mit 562 Häu­sern und jähr­lich zehn Mil­lio­nen Ü­ber­nach­tun­gen sei der Ver­band ein star­ker Part­ner für die Bz­gA.

»Vor al­lem in un­se­ren Groß­stadt-Ju­gend­her­ber­gen er­rei­chen wir viele junge Men­schen aus al­ler Welt, die wir für das Thema Aids sen­si­bi­li­sie­ren wol­len«, so Bernd Dohn. In den größe­ren Häu­sern wer­den In­for­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien aus­ge­legt, in der Mit­glie­der­zeit­schrift »­ex­tra/tour« und im In­ter­net un­ter »ju­gend­her­ber­ge.­de« wur­den die rund zwei Mil­lio­nen Mit­glie­der dazu auf­ge­ru­fen, selbst ak­tiv zu wer­den. Als Bot­schaf­ter gin­gen sie in zahl­rei­chen Or­ten mit gu­tem Bei­spiel vor­an. Auch Bernd Dohn und die DJH-Bun­des­vor­sit­zende An­gela Braasch-Eg­gert en­ga­giert­ten sich per­sön­lich als Bot­schaf­ter per­sön­lich: »Wir möch­ten, dass junge Men­schen eine ge­sunde Zu­kunft ha­ben. Aids geht uns alle an.«

vom 05.12.2007 | Ausgabe-Nr. 49A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten