LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Neunte Amateur-Theaterwoche in den Startlöchern

Lippe macht in Bad Meinberg Theater

 

Horn-Bad Mein­berg (go). Die Ama­teur-Thea­ter­wo­che ist be­reits fes­ter Be­stand­teil im Pro­gramm des Staat­ba­des Bad Mein­berg. Nun fin­det sie be­reits zum neun­ten Mal statt, und zwar in der Zeit vom 23. No­vem­ber bis zum 30. No­vem­ber.

Ins­ge­samt wird es in die­sem Rah­men elf Auf­führun­gen ge­ben; vier Thea­ter­stücke, drei Ju­gend­thea­ter-Stü­cke und vier Auf­führun­gen aus den Be­rei­chen Tanz­thea­ter und Mu­sik. Neu ist in die­sem Jahr, dass die bes­ten Schau­spiele durch eine Jury er­mit­telt wer­den und der Sie­ger­gruppe ein »glä­ser­ner Her­mann« als Preis winkt.

Den An­fang macht am Sonn­tag, 23. No­vem­ber, die Se­nio­ren­bühne der Volks­hoch­schule Det­mold mit dem Stück »­Fisch zu vier­t«. Be­ginn ist um 19.30 Uhr im Kur­thea­ter.

Bei den Ju­gend­li­chen macht das Stadt­gym­na­sium Det­mold den An­fang. Es bringt »Das Ge­spenst von Can­ter­vil­le« von Os­car Wilde am Diens­tag, 25. No­vem­ber, um 19.30 Uhr auf die Bühne des Kur­thea­ters. Lei­te­rin der Thea­ter-AG, Ka­tha­rina Kleine Ven­ne­ka­te, sagte ge­genü­ber der Pres­se: »­Durch das Thea­ter­spie­len stär­ken die Kin­der ihr Selbst­be­wusst­sein. Es tut ih­nen auch gut, in ver­schie­dene Rol­len zu schlüp­fen«. Sie ver­spricht viel Spaß mit der Fa­mi­lie Otis, die sich als ein­zige weit und breit nicht im ge­rings­ten vor dem Ge­spenst von Can­ter­ville fürch­tet. Erns­ter geht es bei der »Dame von Dings­vil­le« vom Statt-Thea­ter Bad Sal­zu­flen zu. Das Stück von Ed­ward Al­bee wird als ein­zi­ges nicht im Kur­thea­ter auf­ge­führt, son­dern im Kur­gast­zen­trum im Raum Ahorn, am Don­ners­tag, 27. No­vem­ber, um 19.30 Uhr. Die­ses Stück er­for­dert näm­lich keine Schau­kas­ten-, son­dern eine of­fene Büh­ne. En­sem­ble­mit­glied An­drea Le­vien-Schwä­bisch: »­Die Zu­schauer sol­len so nahe wie mög­lich an das Stück her­an­kom­men.«

Kurdi­rek­tor Wolf­gang Diek­mann hat das Ziel, die Ama­teur-Thea­ter­wo­che in Bad Mein­berg ü­ber kurz oder lang zu ei­nem Fes­ti­val aus­zu­wei­ten. Der An­fang sei ge­macht mit der Aus­tra­gung ei­nes Thea­ter-Wett­be­werbs. Er freute sich ü­ber die Un­ter­stüt­zung der zahl­rei­chen Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner, von de­nen auch je­weils ein Ver­tre­ter in der Jury sit­zen wird, so etwa vom Lan­des­ver­band Lip­pe, vom Kreis Lippe und vom Ama­teur-Thea­ter­ver­band NRW. Franz-Jo­sef Wit­ting vom Ama­teur-Thea­ter­ver­band: »So eine Ver­an­stal­tungs­reihe ist nicht nur toll für das Pu­bli­kum. Sie gibt auch den Schau­spie­lern die nötige Kraft zum Wei­ter­ma­chen, denn es ist ein Rie­sen­auf­wand, in der Frei­zeit Thea­ter zu spie­len.«

­Die Ab­schluss­ver­an­stal­tung ist am Sonn­tag, 7. De­zem­ber, um 14 Uhr im Kur­thea­ter mit der Preis­ver­lei­hung und mu­si­ka­li­scher Be­glei­tung durch die Big Band des En­gel­bert-Ka­emp­fer-Gym­na­si­ums aus Lem­go. Kar­ten kön­nen an der Abend­kasse er­wor­ben wer­den. Im Vor­ver­kauf sind Kar­ten un­ter an­de­rem in der Tou­rist-Info am Kur­park­ein­gang er­hält­lich. Dort und in der Kur­ver­wal­tung gibt es auch einen Pro­gramm-Flyer.

vom 08.11.2008 | Ausgabe-Nr. 45B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten