LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Jugendreiseveranstalter organisierte großes Urlaubsnachtreffen in Lemgo

Revolver, Helden und eine Riesen-Party

 

Lemgo (da). Eins der eu­ro­pa­weit er­folg­reichs­ten Ju­gend­rei­se­un­ter­neh­men lud am Wo­chen­ende seine jun­gen Som­mer­kun­den zum Große­vent in die Lip­per­land­halle ein. Na­hezu 5.000 Ju­gend­li­che wa­ren dem Ruf ge­folgt und in 100 Bus­sen aus ganz Deutsch­land in die Han­se­stadt ge­kom­men. Die »­Deutsch­land-H.I.P.« (Heute ist Par­ty) ist das größte Ur­laubs­nachtref­fen der Re­pu­blik und fin­det be­reits seit meh­re­ren Jah­ren statt. So fan­den sich viele Ju­gend­li­che, die sich im Ur­laub ken­nen ge­lernt hat­ten, schnell wie­der und al­ler­orts fie­len sich die 14- bis 20-jäh­ri­gen in die Ar­me. Schnell war das Fe­rien-Fee­ling wie­der zurück, zu­mal DJs mit den be­kann­ten Ur­laubs­beats ein­heiz­ten. Ab­so­lu­ter Hit war die­sem Som­mer der Song »Fa­s­ci­na­tion« von »Al­pha­be­at«. Ab­küh­lung brach­ten die kos­ten­lo­sen Soft­drinks, die im Ticket-Preis ent­hal­ten wa­ren.

Beim Fi­nale der »H.I.P.-Per­for­man­ce«, ei­nem Ka­raoke-Wett­be­werb, tra­ten un­ter großem Ju­bel die letz­ten fünf Qua­li­fi­zier­ten des be­lieb­ten Songs-Con­test auf­ein­an­der. An der »F­lirt-Sta­tion« konnte nach dem Fisch-sucht-Fahr­rad-Prin­zip in Her­zens­an­ge­le­gen­hei­ten aus­ge­hol­fen wer­den und eine Reise-Ver­lo­sung lockte mit wei­te­ren Gra­tis-Trips. In Ko­ope­ra­tion mit ei­nem TV-Mu­sik­sen­der in­for­mierte der Ver­ein »Junge Hel­den« außer­dem ü­ber die Mög­lich­kei­ten, einen Or­gan­spen­de­aus­weis zu be­an­tra­gen.

Ab­so­lu­tes High­light wa­ren al­ler­dings die Live-Kon­zerte des Abends. Zunächst spiel­ten mit »Glory of Jo­ann« aus Esch­wege die Sie­ger des Schü­ler­band­wett­be­werbs »­School­Jam 2008«. Dann kannte das Pu­bli­kum kein Hal­ten mehr: Die durch ih­ren Fuß­ball-EM-Song »Hel­den 2008« be­kannte Ham­bur­ger Gruppe »Re­vol­ver­held« war der ab­so­lute Top-Act die­ser heißen Sams­tag­nacht und lan­dete beim par­ty­wüti­gen Pu­bli­kum einen Voll­tref­fer. Nach­dem sie sämt­li­che Song-Mu­ni­tion ver­schos­sen und meh­re­ren Zu­ga­ben drauf­ge­legt hat­ten, steck­ten sie ihre sechs­sai­ti­gen Waf­fen zurück ins Half­ter und auch die ju­gend­li­chen Party-Hel­den san­ken nach 2 Uhr er­schöpft in die Sitze der Rei­se­bus­se, die sie bis zum nächs­ten Jahr wie­der ü­ber Deutsch­land ver­teil­ten.

vom 29.10.2008 | Ausgabe-Nr. 44A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten