LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Aktion gegen Belästigungen in Schwimmbädern

Hinsehen und Handeln

Det­mold. Am kom­men­den Frei­tag, 9. No­vem­ber, ver­an­stal­ten die Det­mol­der Gleich­stel­lungs­stel­le, die »pro fa­mi­lia«-Be­ra­tungs­stelle Lippe-Det­mold und die Kreis­po­li­zei­behörde wie­der eine Ak­tion ge­gen Beläs­ti­gun­gen in Schwimm­bä­dern.

Die Ak­tion mit dem Na­men »­Stopp mit lus­tig« in­for­miert Kin­der, Ju­gend­li­che und Er­wach­sene in der Zeit von 15 bis 19 Uhr im »Aqua­lip«, was sie ge­gen Ü­ber­griffe tun kön­nen. Die er­wach­se­nen Gäste sol­len ins­be­son­dere bestärkt wer­den, ak­tiv ihre Hilfe an­zu­bie­ten, auch bei schein­bar »harm­lo­sen« Beläs­ti­gun­gen. Hin­se­hen und Han­deln heiße die De­vi­se, die auch vom Schwimm­bad­per­so­nal um­ge­setzt wird.

Für die Kin­der und die ju­gend­li­chen Gäs­te, die bei der Ver­an­stal­tung nach den ver­schie­de­nen Al­ters­grup­pen ziel­ge­rich­tet zu die­sem sen­si­blen Thema an­ge­spro­chen wer­den, dreht sich auch das große bunte Glücks­rad, und es gibt at­trak­tive Preise zu ge­win­nen. Für in­ter­es­sierte Er­wach­sene gibt es während der ge­sam­ten Ver­an­stal­tung einen In­fo­tisch mit Bro­schüren und Ma­te­ria­lien zum The­ma.

vom 03.11.2007 | Ausgabe-Nr. 44B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten