LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Schieder-Schwalenberg

Immer aktiv für die Umwelt und die Dorfgemeinschaft in Glashütte

Verein zur Erhaltung alter Lippischer Gebräuche und Gepflogenheiten wurde mit Klimaschutzpreis honoriert

Übergabe des innogy-Klimaschutzpreises (von links): Bürgermeister Jörg Bierwirth, die VFDG-Vorstandsmitglieder Matthias Tölle, Ralf Kaufeld, Marlen Schierholz-Giehler, Andreas Blome und Frank Wiehemeier sowie die Vertreter des Energieversorgers innogy, Regionalmanagerin Saskia Kemner, Kommunalbetreuerin Maria Kemker und Rüdiger Fornefeld (Westnetz, Betriebsstelle Brakel).  Foto:  Weiße

Ü­ber­gabe des in­nogy-Kli­ma­schutz­prei­ses (von links): Bür­ger­meis­ter Jörg Bier­wir­th, die VFDG-Vor­stands­mit­glie­der Matt­hias Töl­le, Ralf Kau­feld, Mar­len Schier­holz-Gieh­ler, An­dreas Blome und Frank Wie­he­meier so­wie die Ver­tre­ter des Ener­gie­ver­sor­gers in­no­gy, Re­gio­nal­ma­na­ge­rin Sas­kia Kem­ner, Kom­mu­nal­be­treue­rin Ma­ria Kem­ker und Rü­di­ger For­ne­feld (West­netz, Be­triebs­stelle Bra­kel). Fo­to: Weiße

Sie pflan­zen neue Bäume und schnei­den alte Bäume fach­ge­recht zurück. Um die hei­mi­schen Feld- und Wald­vö­gel zu schüt­zen, hat der Ver­ein 90 Nist­käs­ten mon­tiert, um die sich Eh­ren­amt­li­chen eben­falls re­gel­mäßig küm­mern. Zu­dem stellt der Ver­ein je­des Früh­jahr eine große Müll­sam­me­lak­tion auf die Bei­ne. Ne­ben die­sem Ein­satz für den Um­welt­schutz rea­li­siert der VDFG viele wei­tere Pro­jekte und Ver­an­stal­tun­gen, die der Dorf­ge­mein­schaft zu­gu­te­kom­men. 
"Ich freue mich sehr, dass die Ver­eins­mit­glie­der heute die ih­nen ge­bührende An­er­ken­nung für ihre Ar­beit er­hal­ten. Der VFDG zeigt viele Mög­lich­kei­ten auf, wie sich je­der Ein­zelne am Um­welt­schutz be­tei­li­gen kann und ist ein tol­les Vor­bild für wei­te­res En­ga­ge­ment", sagte Bür­ger­meis­ter Jörg Bier­wir­th, der den Vor­stands­mit­glie­dern des Ver­eins ge­mein­sam mit in­nogy-Re­gio­nal­ma­na­ge­rin Sas­kia Kem­ner und in­nogy-Kom­mu­nal­be­treue­rin Ma­ria Kem­ker die Aus­zeich­nung ü­ber­reich­te. 
­Die Glas­hüt­ter nah­men den Preis dan­kend ent­ge­gen. "Wir kön­nen nicht alle Auf­ga­ben nur durch eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment be­wäl­ti­gen", sagte Ralf Kau­feld. Auch fi­nan­zi­elle Mit­tel seien dafür not­wen­dig. Die Prä­mie von 1.000 Euro helfe dem Ver­ein sehr da­bei, wei­tere Pro­jekte im Sinne der Dorf­ge­mein­schaft zu ver­wirk­li­chen, so das Vor­stands­mit­glied. (LM­H/­MIW) 


vom 31.08.2019 | Ausgabe-Nr. 35B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten