LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Evangelische Stadtkirche in Horn wird aufgehübscht

Die Außenrenovierung der Sandstein-Fassade dient auch dem Erhalt der Bausubstanz des historischen Gebäudes

Pfarrer Matthias Zizelmann und Pfarrerin Petra Stork freuen sich, dass die Außenfassade der Stadtkirche im kommenden Jahr wieder auf Vordermann gebracht wird. Foto: Weiße

Pfar­rer Matt­hias Zi­zel­mann und Pfar­re­rin Pe­tra Stork freuen sich, dass die Außen­fassade der Stadt­kir­che im kom­men­den Jahr wie­der auf Vor­der­mann ge­bracht wird. Fo­to: Weiße  weitere Bilder »

Das hat der Kir­chen­vor­stand be­schlos­sen. 
"­Schon seit ei­ni­ger Zeit wird auf den Zu­stand un­se­rer Stadt­kir­che ver­wie­sen, die ge­rade gar nicht mehr so schön an­zu­se­hen ist", sagt Zi­zel­mann. Der Grund dafür ist un­ter an­de­rem der Moos­be­fall, von dem die Fassade zur Mit­tel­straße hin be­son­ders stark be­trof­fen ist. Die Außen­re­no­vie­rung, die für Mitte nächs­ten Jah­res ge­plant ist, soll nicht nur für ein schö­ne­res Er­schei­nungs­bild sor­gen, son­dern dient auch dem Er­halt der Bau­sub­stanz. 
Um die Re­no­vie­rung pla­nen und ver­gleich­bare An­ge­bote ein­ho­len zu kön­nen, hat der Kir­chen­vor­stand die Firma Kramp und Kramp aus Lemgo-Lieme be­auf­tragt, eine Be­stands­auf­nahme zu ma­chen. Die Alt­bau­s­pe­zia­lis­ten wer­den die bis­he­ri­gen Farb­schich­ten un­ter­su­chen und die Schä­den er­mit­teln. Am Ende die­ser Ar­bei­ten wird dann ein Maß­nah­men­ka­ta­log er­stellt, der ge­nauere Aus­sa­gen zu fi­nan­zi­el­lem Um­fang und Dauer der Maß­nah­men zulässt. Zi­zel­mann rech­net mit Kos­ten zwi­schen 80.000 bis 120.000 Eu­ro. Diese sol­len mit Spen­den, Zu­schüs­sen der Lan­des­kir­che und wei­te­ren För­der­mit­teln ge­stemmt wer­den, er­läu­terte Pfar­re­rin Pe­tra Stork. (MI­W)


vom 17.08.2019 | Ausgabe-Nr. 33B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten