LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Mit dem AST zum Hermannsdenkmal

Bisher war touristische Attraktion nur am Wochenende mit dem Nahverkehr erreichbar

Das Her­manns­denk­mal wurde aus der In­nen­stadt Det­mold bis­her nur an den Wo­chen­en­den mit der Li­nie 792 im Stun­den-Takt an­ge­fah­ren. Das AST schließt jetzt diese Lücke, so dass die tou­ris­ti­sche At­trak­tion während der gan­zen Wo­che vom Stadt­zen­trum aus mit dem ÖPNV er­reicht wer­den kann. "Wir hat­ten viel­fäl­tige An­fra­gen von aus­wär­ti­gen Tou­ris­ten und natür­lich auch Det­mol­dern, die auch in­ner­halb der Wo­che mit dem ÖPNV zum Her­manns­denk­mal kom­men möch­ten", wird SVD-Ge­schäfts­füh­rer Wolf­gang Janz in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung zi­tiert. Buch­bar ist das An­ruf­sam­mel­ta­xi, das mon­tags bis frei­tags zwi­schen 10 und 12 so­wie 15 und 18 Uhr je­weils zur vol­len Stunde von den wich­tigs­ten In­nen­stadt-Hal­te­stel­len zum Her­mann und zurück fährt, un­ter der Te­le­fon­num­mer (05231) 977377 oder on­line ü­ber die In­ter­netseite der Stadt­ver­kehr Det­mold. Acht Per­so­nen kön­nen ma­xi­mal pro Fahrt be­för­dert wer­den. Zu Son­der­ver­an­stal­tun­gen auf dem Her­manns­denk­mal kann der Ser­vice lei­der nicht an­ge­bo­ten wer­den, heißt es in der Pres­se­mit­tei­lung wei­ter. 
­Zunächst läuft vom 1. Au­gust bis zum 31. Ok­to­ber eine Test­pha­se, wie Wolf­gang Janz er­klärt: "Ob das An­ge­bot dann wei­ter­ge­führt wird, ent­schei­det un­ser Auf­sichts­rat Ende des Jah­res­." (LM­H)


vom 17.08.2019 | Ausgabe-Nr. 33B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten