LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Blomberg

Hingehen, trösten, Hilfe holen

Kinder der Kita Burg Sonnenschein lernen Erste Hilfe

Erste-Hilfe-Trainerin Michelle Wollny übt mit Ylvi und Lara die stabile Seitenlage. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe

Erste-Hilfe-Trai­ne­rin Mi­chelle Wollny übt mit Ylvi und Lara die sta­bile Sei­ten­la­ge. Fo­to: Jo­han­ni­ter-Un­fall-Hilfe

Blom­berg. "Wer von euch hat sich schon ein­mal eine Schürf­wunde zu­ge­zo­gen?," fragt Mi­chelle Wollny die Kin­der der Jo­han­ni­ter-Kita Burg Son­nen­schein, die vor ihr neu­gie­rig im Kreis sit­zen. Alle Hände schnel­len in die Höhe. "Und was ha­ben eure El­tern dann ge­macht?", möchte Wollny wei­ter wis­sen. "Ein Pflas­ter dar­auf ge­macht", ant­wor­tet die fünf­jäh­rige Lara eif­rig. Aber nicht nur Er­wach­sene soll­ten Erste Hilfe leis­ten kön­nen – und ge­nau das ver­mit­telt das Jo­han­ni­ter-Kon­zept "Erst­hel­fer von mor­gen" Kin­dern auf spie­le­ri­sche Art. "Hin­ge­hen, trös­ten und Hilfe ho­len sind wich­tige Be­stand­teile der Ers­ten Hil­fe. Das kön­nen auch Kin­der", er­klärt die Erste-Hilfe-Trai­ne­rin.

Für die Kin­der der Burg Son­nen­schein, die im kom­men­den Som­mer ein­ge­schult wer­den, wer­den im letz­ten Kita-Jahr ver­schie­dene Pro­jekte an­ge­bo­ten. Kita-Lei­tung Sa­bine Loh­meier be­rich­tet: "In mei­ner täg­li­chen Ar­beit sehe ich, dass Kin­der ein großes Be­dürf­nis ha­ben, an­de­ren zu hel­fen, und da möch­ten wir sie auch ab­ho­len. Des­halb bie­ten wir für un­sere Vor­schul­kin­der im­mer die­sen be­son­de­ren Erste-Hilfe-Kurs an." So ler­nen Lara und ihre Freunde an die­sem Vor­mit­tag in prak­ti­schen Ü­bun­gen kleine Pflas­ter­tricks für Fin­ger, Ell­bo­gen und Knie so­wie den Um­gang mit Ver­band­späck­chen und elas­ti­scher Bin­de. Da­bei ver­sor­gen sich die Kin­der ge­gen­sei­tig mit Ver­bän­den um Arm und Kopf und ver­ges­sen bei der "Erst­ver­sor­gung" auch ihre Er­zie­he­rin­nen nicht. Wei­tere wich­tige The­men sind außer­dem die rich­tige An­wen­dung der Kälte-/Wär­me­de­cke aus dem Au­to, das Bin­den des Drei­ecks­tuchs und das Wählen des Not­rufs. "Kin­der kön­nen zum Teil bes­ser als Er­wach­sene Erste Hilfe leis­ten. Sie ha­ben ein­fach keine Hem­mun­gen", weiß Wollny. Des­halb sei es auch so wich­tig, Kin­der früh an die­ses wich­tige Thema her­an­zu­führen. Dies för­dere die Be­reit­schaft zum Hel­fen und führe da­zu, dass spätere Ge­ne­ra­tio­nen ganz selbst­ver­ständ­lich Erste Hilfe leis­ten.

vom 30.03.2019 | Ausgabe-Nr. 13B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten