LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Unterhaltung pur ist ihr "Steckenpferd"

Unterschiedliche Acts sorgen beim Pivitsheider Jubiläums-Bühnenball für ausgelassene Stimmung

(von links) Steffi Landwehr, Juliane Lott und Melina Wrenger vom "Chor der Steckenpferde" bringen dem Publikum ein Ständchen.       Foto: Bartling

(von links) Steffi Land­wehr, Ju­liane Lott und Me­lina Wren­ger vom "Chor der Ste­cken­pfer­de" brin­gen dem Pu­bli­kum ein Ständ­chen. Fo­to: Bart­ling

Det­mold-Pi­vits­heide V.L. (r­b). Als der Pi­vits­hei­der Büh­nen­ball in 1959 erst­mals an den Start ging, sei Kon­rad Ade­nauer noch Bun­des­kanz­ler ge­we­sen und Ein­tracht Frank­furt stand an der Spitze der Fuß­ball-Bun­des­li­ga, er­in­nerte sich die stell­ver­tre­tende Bür­ger­meis­te­rin Christ-Dore Rich­ter bei ih­rer Be­grüßung. Am ver­gan­ge­nen Wo­chen­ende hat der Hei­mat- und Ver­kehrs­ver­ein Pi­vits­heide (HVV) zum 60. Mal die ver­liebte Ver­an­stal­tung or­ga­ni­siert. Klar, dass das Ju­biläum mit ei­ner kun­ter­bun­ten Show ge­bührend ge­fei­ert wur­de. Rund 180 Be­su­cher fan­den den Weg in den Gast­hof zum Don­oper­teich, dar­un­ter auch Dr. Axel Leh­mann. "­Der Büh­nen­ball bie­tet Un­ter­hal­tung für alle Ge­ne­ra­tio­nen", er­klärte der Land­rat, der zu­dem fest­stel­le: "Er ist je­des Jahr wie­der ein vol­ler Er­folg, da hier so viele Men­schen mit an­pa­cken. Je­der kann das auf die Bühne brin­gen, was er mag und das kommt bei den Gäs­ten su­per an." Ju­lius Me­der war der erste Bei­trag des Abends vor­be­hal­ten. Be­reits bei sei­ner In­ter­pre­ta­tion von Ro­berto Blan­cos "Ich kom­m’ zurück nach Ama­ril­lo" brachte er den Saal auf Hoch­tou­ren, ehe er wei­tere Stim­mungs­kra­cher fol­gen ließ. Die Zu­schauer leg­ten der­weil bei je­dem fol­gen­den Act so­gar noch eine Schippe drauf; vor al­lem dann, als HVV-Vor­sit­zen­der Hans-Die­ter Buckoh ge­mein­sam mit Co-Mo­de­ra­to­rin Peggy Som­mer­kamp in freu­di­ger Er­war­tung den ers­ten Auf­tritt der "­Ste­cken­pfer­de" ankün­dig­te. Seit 1996 hat der Chor ü­ber 200 ver­schie­dene Lie­der jeg­li­cher Stil­rich­tun­gen ein­stu­diert und bei den Büh­nen­bäl­len vor­ge­tra­gen. Die­ses Mal glänzte un­ter an­de­rem Erich Klein als El­vis-Imi­ta­tor oder als Buddy Holly im Du­ett mit Ju­liane Lott. Zu­sam­men mit Steffi Land­wehr und Me­lina Wren­ger gab letz­tere außer­dem noch Hits wie "­Bei mir bist Du schön" von den Air­let­tes oder "Lol­li­pop" von den Chor­det­tes zum Bes­ten. In den ver­schie­dens­ten Be­set­zun­gen un­ter­hiel­ten die "­Ste­cken­pfer­de" das Pu­bli­kum mit et­li­chen mu­si­ka­li­schen Schman­kerln. Großer Höhe­punkt war ein Med­ley mit dem Bes­ten aus 60 Jah­ren Büh­nen­ball. Eine künst­le­ri­sche Rück­schau bot am Abend auch die Tanz­for­ma­tion "­Kus­sel-Girls": Un­ter der Lei­tung von Anika Schulze zeig­ten die Tän­ze­rin­nen eine Zu­sam­men­stel­lung ih­rer er­folg­reichs­ten und stim­mungs­volls­ten Tänze der ver­gan­ge­nen Jah­re, dar­un­ter Schritt­fol­gen zu "Waka Wa­ka", "­Sa­tur­day Night Fe­ver­", "What a Fee­ling" oder "Ma Che­ry". Nach ei­nem gut zwei­ein­halbstün­di­gem Show­pro­gramm blieb in­des für die Be­su­cher noch genü­gend Zeit, auf dem Par­kett selbst in Be­we­gung zu kom­men.

vom 23.03.2019 | Ausgabe-Nr. 12B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten