LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lügde

Auf neuen Wegen zu alter Klasse

Meisterchor "Canto allegro"überwindet schwierige Phase

Unter der neuen musikalischen Leitung von Markus Güldenring (links) legte der NRW-Meisterchor „Canto allegro“ in neuer Besetzung 2018 einen erfolgreichen Neustart hin. In Zukunft will sich das Ensemble häufiger in Konzerten präsentieren.    Foto: Krause

Un­ter der neuen mu­si­ka­li­schen Lei­tung von Mar­kus Gül­den­ring (links) legte der NRW-Meis­ter­chor „­Canto al­le­gro“ in neuer Be­set­zung 2018 einen er­folg­rei­chen Neu­start hin. In Zu­kunft will sich das En­sem­ble häu­fi­ger in Kon­zer­ten prä­sen­tie­ren. Fo­to: Krause

Lügde (af­k). Einen Neu­start hat der Chor "­Canto al­le­gro" Lügde 2018 hin­ge­legt und sich da­bei mit Bra­vour aus ei­ner schwie­ri­gen Si­tua­tion be­freit. "Wir sind aus ei­nem Scher­ben­hau­fen auf­ge­stan­den und ha­ben uns neu zu­sam­men­ge­fun­den", stellte der Vor­sit­zende Mar­kus Tappe bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung zu­frie­den fest.

Nach der Tren­nung von der lang­jäh­ri­gen Chor­lei­te­rin und dem Aus­schei­den von fast der Hälfte der ak­ti­ven Sän­ge­rin­nen und Sän­ger raufte sich der Rest un­ter der Führung des er­fah­re­nen mu­si­ka­li­schen Lei­ters Mar­kus Gül­den­ring neu zu­sam­men und schaffte im ver­gan­ge­nen Som­mer das kaum Er­war­te­te: Der "­Canto al­le­gro" wurde in Rheine beim Wer­tungs­sin­gen zum vier­ten Mal in un­un­ter­bro­che­ner Rei­hen­folge NRW-Meis­ter­chor. "Und das nach kurz­fris­ti­gen Ab­sa­gen aus Krank­heits­grün­den mit nur neun Sän­ge­rin­nen und Sän­gern", be­rich­tete Tap­pe. "Wir wa­ren das mit Ab­stand kleinste En­sem­ble." Gül­den­ring hatte aber mit die­sem Chor in Re­kord­zeit das ge­for­derte Ni­veau er­reicht und mit sei­ner Leis­tung die Fach­jury ü­ber­zeugt. Die­ser Er­folg gab dann auch Rü­cken­wind für den Neu­start. Das Haupt­au­gen­merk lag in der Folge dar­auf, wie­der mehr Sän­ge­rin­nen und Sän­ger für den "­Can­to" zu ak­qui­rie­ren. Mit der Ein­la­dung zur Teil­nahm an ei­ner öf­fent­li­chen Probe un­ter dem Ti­tel "Day of Voice and ca­rol­s" für ein Weih­nachts­kon­zert im Sep­tem­ber weckte man ü­ber­ra­schend großes In­ter­es­se. "Wir sind jetzt schon wie­der bei un­se­rer al­ten per­so­nel­len Stärke an­ge­lang­t", freute sich der Vor­sit­zen­de, der sich mit sei­nem Vor­stand und dem mu­si­ka­li­schen Lei­ter nach dem äußerst er­folg­rei­chen Weih­nachts­kon­zert "Win­ter­zau­ber" mit ei­nem an­spruchs­vol­len Pro­gramm vor­ge­nom­men hat, nun wie­der viel häu­fi­ger in der Öf­fent­lich­keit auf­zu­tre­ten. Nicht nur für die­ses Jahr lie­gen be­reits Kon­zert-An­fra­gen und feste Bu­chun­gen vor. Tap­pe: "­Kon­zerte ha­ben uns im­mer gut ge­tan, weil wir das ein­stu­dierte Pro­gramm dann nicht nur ein­mal son­dern die lie­der mehr­fach sin­gen und so un­sere Er­fah­run­gen sam­meln kön­nen." Ei­ni­ges hat man sich auch vor­ge­nom­men, um auch in­tern den Zu­sam­men­halt in dem neu for­mier­ten Chor zu för­dern. "Auf je­den Fall macht es so­wohl an den Ü­bungs­aben­den als auch bei den Pro­ben wie­der einen Rie­sen­spaß, und wir freuen uns ü­ber je­den und je­de, die sich gern mal bei uns aus­pro­bie­ren möch­te", kon­sta­tiert der "­Can­to"- Vor­sit­zen­de. "Je­der der Spaß am Ge­sang hat, ist bei uns je­der­zeit will­kom­men und kann so­fort auch ohne No­ten­kennt­nisse ein­stei­gen."

vom 16.03.2019 | Ausgabe-Nr. 11B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten