LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lügde

Schießanlage ist fertig SOS berät 750 Blutspender

Lügde-Hum­mer­sen. Zur Ein­wei­hung der neuen Luft­ge­wehr­schieß­an­lage ver­an­stal­tet der Schüt­zen­ver­ein Hum­mer­sen von 1848 am 23. Fe­bruar, ab 16 Uhr ein Preis­schießen mit Kno­be­lein­la­ge. Für den Sie­ger gibt es einen Ho­tel­gut­schein im Wert von 150 Eu­ro. Der Sie­ger be­kommt eine Kiste Bier. Für den klei­nen Hun­ger gibt es Schnit­zel­bröt­chen, Wie­ner Würst­chen und Bre­zel. Ge­gen den Durst gibt es kal­tes Bier, Hugo und al­ko­hol­freie Ge­trän­ke. Be­reits um 14 Uhr öff­net im Dorf­ge­mein­schafts­haus eine Fo­to­aus­stel­lung. Bei fri­schem Zucker­ku­chen und Kaf­fee kön­nen Be­su­cher Bil­der fast al­ler Hof­staa­ten ab 1953 und vie­ler Jung­schüt­zenkö­ni­gen mit Knech­ten ab 1965 an­schau­en. Außer­dem kön­nen zwei Fo­tobücher (1953-1990 und 1991-2018) er­wor­ben wer­den. Lüg­de. SOS-Kin­der­dorf Lip­pe, Be­ra­tung und Treff­punkt Blom­berg, bie­tet im Lügde eine of­fene Sprech­stunde rund um die Miss­brauchs­fälle auf dem El­brinxer Cam­ping­platz an. Wer dies­be­züg­lich Fra­gen und Sor­gen hat, fin­det mon­tags von 14 bis 16 Uhr und mitt­wochs von 9 bis 11 Uhr kom­pe­tente An­sprech­part­ner im Rat­haus. Lügde-Ri­schenau. Zum 750-jäh­ri­gen Be­ste­hen des Dor­fes Ri­schen­aus legt sich der DRK-Orts­ver­ein dafür ins Zeug, erst­mals die Grenze von 750 Blut­spen­dern zu knacken. Die erste Ge­le­gen­heit zur Blut­spende be­steht am 18. Fe­bruar, von 16.30 bis 20.30 Uhr im Dorf­ge­mein­schafts­haus Ri­schenau, Haupt­straße 36. Auf den 75. Be­su­cher des Blut­spen­de­ter­mins war­tet eine Ü­ber­ra­schung. Diese Son­derak­tion zieht sich durch das ganze Ju­biläums­jahr: Bei al­len Blut­spen­de­ter­mi­nen – 6. Mai, 29. Ju­li, 30. Sep­tem­ber und 9. De­zem­ber – gibt es ein Ge­schenk für den 75. Spen­der des Ta­ges. "­Der 750. be­kommt dann natür­lich einen Ex­tra-Preis". Ne­ben treu­en, lang­jäh­ri­gen Blut­spen­der wen­det sich das Rote Kreuz mit sei­nem Auf­ruf be­son­ders an die­je­ni­gen, die bis­lang noch nie Blut ge­spen­det ha­ben. Je­der Blut­spen­der hilft min­des­tens zwei schwer­kran­ken Pa­ti­en­ten.

vom 16.02.2019 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten