LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Vereine sind der Kitt der Gesellschaft

Vereinsarchiv des TV 09 Pivitsheide befindet sich jetzt im Stadtarchiv Detmold

 

Det­mold (k­m). Etwa 130 Ver­zeich­nungs­ein­hei­ten, etwa 1400 Dias und 110 Jahre Ver­eins­ge­schich­te. Das sind nur ein paar Zah­len zum Ver­einsar­chiv des TV 09 Pi­vits­hei­de. 1909 wurde der "Turn­ver­ein Ar­min Pi­vits­heide VL" ge­grün­det, nach dem Ers­ten Welt­krieg dann als "­Ar­bei­ter-, Turn- und Sport­ver­ein Pi­vits­hei­de" wei­ter­ge­führt. Mit Be­ginn des drit­ten Reichs wurde der Ver­ein gleich­ge­schal­tet. Erst 1945 ging der Ver­eins­be­trieb wei­ter, al­ler­dings nur als Ab­tei­lung der FSV Pi­vits­hei­de. 1964 wurde der Ver­ein dann un­ter dem Na­men "Turn­ver­ein 09 Pi­vits­hei­de" als ei­genstän­di­ger Ver­ein neu ge­grün­det. Als Klaus Theiß 1996 Vor­sit­zen­der wur­de, be­gan­nen be­reits die Vor­be­rei­tun­gen zum hun­dert­jäh­ri­gen Ju­biläum. Da bis zu dem Zeit­punkt viele Sa­chen noch gar nicht im ver­eins­ei­ge­nen Ar­chiv vor­han­den wa­ren be­gann Klaus Theiß im Lan­des­ar­chiv mit sei­ner Re­cher­che. Bis zu sei­nem Um­zug 2012 führte er das Ar­chiv zu Hause selbst, da­nach musste aus Platz­grün­den ein neuer Raum ge­fun­den wer­den, in dem das Ar­chiv tro­cken la­gern konn­te. Be­mer­kens­wert ist auch die gute Vor­ar­beit, die Theiß bei der Sor­tie­rung ge­leis­tet hat. "So gut vor­sor­tierte Pri­vat­ar­chive ha­ben wir sel­ten", erzählt Stadt­ar­chiv-Aus­zu­bil­dende Sas­kia Rein­hardt. Die um­fang­rei­che Samm­lung, die von Vor­stands­un­ter­la­gen ü­ber Bil­der-, Dia- und Fo­to­col­la­gen aus der be­we­gen­den Ver­eins­ge­schichte reicht, nimmt ganze fünf Re­gal­me­ter ein und zählt etwa 130 Ver­zeich­nungs­ein­hei­ten, also die Ord­ner und Ar­chiv­kar­tons, in de­nen sich die Un­ter­la­gen, Wim­pel und Dias be­fin­den. Dass Ver­einsar­chiv kann jetzt zwar nicht mehr je­der­zeit bei Klaus Theiß zu Hause ein­ge­se­hen wer­den, son­dern nur noch zu den Öff­nungs­zei­ten des Stadt­ar­chivs, aber dafür könn­ten die Ar­chi­va­lien nicht fach­ge­rech­ter ge­la­gert sein. Und, dar­auf ist Stadt­ar­chi­va­rin Dr, Bär­bel Sun­der­brink be­son­ders stolz, durch das De­po­si­tum trägt das Ver­einsar­chiv der Pi­vits­hei­der auch zur Ge­samt­heit der Sport­ge­schichte in Det­mold bei. "S­port­ge­schich­te", so sagt sie, "ist im­mer auch So­zi­al­ge­schich­te. Denn Ver­eine sind schließ­lich der Kitt der Ge­sell­schaft."

vom 12.01.2019 | Ausgabe-Nr. 2B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten