LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Erfolgreicher Jahresabschluss

Det­mold. In fi­nan­zi­el­ler und künst­le­ri­scher Sicht schließt das Wirt­schafts­jahr 2017/2018 der Lan­des­thea­ter Det­mold GmbH gut ab. Der Jah­res­ü­ber­schuss be­trägt 421 000 Euro und zeigt eine Ver­bes­se­rung im Ver­gleich zur Pla­nung von rund 426 000 Eu­ro. Be­son­ders er­freu­lich ist die Tat­sa­che, dass die ei­ge­nen Er­träge durch Abon­ne­ments, freien Kar­ten­ver­kauf und Gast­spiele nach dem star­ken Wirt­schafts­jahr 2016/2017 (mit ei­ner Stei­ge­rung von 12,7 Pro­zent) in die­sem Wirt­schafts­jahr er­neut er­heb­lich ge­stei­gert wer­den konn­ten, und zwar um 5,9 Pro­zent. Der künst­le­ri­sche Er­folg der Pro­duk­tio­nen, der zum bes­se­ren Ver­kauf ge­führt hat, zeigt seine Aus­wir­kun­gen so­wohl im freien Ver­kauf als auch in den Gast­spie­len. Er­neut sind es die großen und po­pulären Ti­tel, die einen we­sent­li­chen Bei­trag hierzu leis­ten: das Mu­si­cal "Dra­cu­la" hat so­wohl im freien Ver­kauf, im Abon­ne­ment als auch bei Gast­spie­len ab­so­lut die höchs­ten Er­löse er­zielt, ge­folgt von der Oper "­Der flie­gende Hollän­der". Der glei­che Um­stand lässt sich im Schau­spiel fest­stel­len: na­hezu gleich­auf lie­gen im freien Ver­kauf und im Abon­ne­ment in Det­mold wie bei Gast­spie­len die Pro­duk­tio­nen "­Soul Kit­chen" und "Das Fest"– bei­des po­puläre Film­a­dap­tio­nen, letz­tere pro­mi­nent be­setzt mit dem aus dem Fern­se­hen be­kann­ten Schau­spie­ler Gu­stav Pe­ter Wöh­ler. Bei den Be­su­cher­zah­len zeigt sich die glei­che Ten­denz. Von den ins­ge­samt 163.500 Be­su­chern in Det­mold und auf Gast­spie­len hat die Pro­duk­tion "Dra­cu­la" knapp 10.000 Be­su­cher, der "F­lie­gende Hollän­der" rund 7.500, das Schau­spiel "­Soul Kit­chen" rund 8.500 "Das Fest" 6.700 Be­su­cher. Ins­ge­samt wa­ren 92.500 Be­su­cher in Det­mold im Thea­ter, 71.000 bei den Gast­spie­len. Zu­schau­er­zah­len­mäßig er­folg­reichs­tes Stück war wie je­des Jahr das Mär­chen: knapp 42.000 Be­su­cher ha­ben das Rock­mär­chen "­Dorn­rö­schen" ge­se­hen. Diese teil­weise kon­tro­vers dis­ku­tierte Ko­ope­ra­tion mit dem Thea­ter Güters­loh und der Kin­der­band "Ran­da­le" hat ca. 8.500 Zu­schauer mehr er­reicht als "Ala­din" im Vor­jahr. Rah­men­ver­an­stal­tun­gen wie die Ma­tinéen, in de­nen die Stü­cke zu­vor an Or­ten außer­halb des Thea­ters vor­ge­stellt wer­den, ha­ben 2.500 Zu­schauer er­reicht.

vom 02.01.2019 | Ausgabe-Nr. 1A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten