LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Frömmigkeit in italie- nischem Geist

Rossinis "Stabat mater" erklingt zu dessen 150. Todestag

Bad Sal­zu­flen. An­läss­lich des 150. To­des­tags des Kom­po­nis­ten Gio­achino Ros­sini nur we­nige Tage zu­vor fin­det am Sonn­tag, 18. No­vem­ber um 16 Uhr ein ganz be­son­de­res Kon­zert in der ka­tho­li­schen Lieb­frau­en­kir­che statt: Die Kul­tu­ri­ni­tia­tive mu­sica 2000 e.V. stellt mit Ros­si­nis "­Sta­bat ma­ter" für So­li, Chor und Kam­mer­or­che­s­ter ein Werk in den Mit­tel­punkt, das erst­mals in Bad Sal­zu­flen auf­ge­führt wird.

Viele Kul­tur­lieb­ha­ber ken­nen Ros­sini vor al­lem als Opern­kom­po­nis­ten und kön­nen "E­ver­greens" aus dem "­Bar­bier von Se­vil­la" und an­de­ren Wer­ken mit­sum­men. Das me­lo­die­ge­sät­tigte "­Sta­bat ma­ter" das den Schmerz der Mut­ter Jesu in An­be­tracht des Kreu­zes the­ma­ti­siert, weist zwar auch opern­hafte Ele­mente auf, ist aber darü­ber hin­aus ein Zei­chen ech­ter Fröm­mig­keit in ita­lie­ni­schem Geist. Mit Fe­lix Men­dels­sohn Bar­tholdy wird zu­dem ein Zeit­ge­nosse Ros­si­nis aus dem deut­schen Sprach­raum ge­ehrt. Er­klin­gen wer­den der Cho­ral­satz "­Ver­leih uns Frie­den" und die Kan­tate "Wer nur den lie­ben Gott lässt wal­ten". Die Aus­führen­den sind My­riam Anna De­wald (So­pran I), Jo­vana Ilic (So­pran II), Yong Hwan Jeong (Te­nor), Yong­cheol Kim (Bass), der Chor "mu­sica vo­ca­lis" und Mit­glie­der der Nord­west­deut­schen Phil­har­mo­nie Her­ford. Die Lei­tung hat Burk­hard Schmidt. Kar­ten zu 14 Euro (Schü­ler und Stu­den­ten zah­len 5 Eu­ro) gibt es bei der Thea­ter­kasse im Kur­gast­zen­trum, die auch un­ter der Te­le­fon­num­mer (05222) 952909 er­reich­bar ist, in der Buch­hand­lung Masch­ke, Os­ter­straße 48, und an der Ta­ges­kasse ab etwa 15 Uhr.

vom 17.11.2018 | Ausgabe-Nr. 46B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten