LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kultur

Sag mal, wo kommst du denn her?

Detmolder Landestheater zeigt die Operette "Der Vetter aus Dingsda"

 

Det­mold (k­m). Wie läs­tig Ver­wandte sein kön­nen, muss auch Ju­lia de Weert er­fah­ren. Ihr On­kel und ihre Tante möch­ten die rei­che, junge Er­bin gerne vor­teil­haft ver­hei­ra­ten. Ju­lia hat al­ler­dings ein Auge auf ih­ren Vet­ter Ro­de­rich ge­wor­fen, der vor ein paar Jah­ren eben nach Dingsda aus­ge­wan­dert ist. Im Zuge des Aus­wan­derns, Hei­ra­tens oder eben nicht Hei­ra­tens er­gibt sich so eine Ver­wechs­lungs­komö­die, bei der die Zu­schauer den Fi­gu­ren im­mer einen Schritt vor­aus sind. Eduard Kün­neke lässt in sei­ner 1921 ge­schrie­be­nen Ope­rette den Um­bruch der da­ma­li­gen Zeit deut­lich wer­den. "­Der Vet­ter aus Dings­da" bricht mit der kon­ven­tio­nel­len, bis da­hin gel­ten­den klas­si­schen Form der Ope­ret­te. Statt­des­sen greift er die All­tags­mu­sik der 1920er Jahre auf und schafft so ein Un­ter­hal­tungs­stück, das als der Be­ginn des Mu­si­cals gel­ten kann. Darü­ber hin­aus gibt es aber auch im­mer wie­der An­spie­lun­gen auf die be­kann­ten Ope­ret­ten, die si­tua­tiv um­ge­deu­tet wer­den. Dra­ma­tur­gin Eli­sa­beth Wirtz be­zeich­net dies als "auf den Arm neh­men, ohne zu de­nun­zie­ren". Die Ope­rette kann da­bei ge­trost als "­Bou­le­vard­stück mit ei­ni­gen Ohr­wür­mern" be­zeich­net wer­den, er­klärt Guta G. N. Rau, die für die In­sze­nie­rung ver­ant­wort­lich ist. Dafür, dass die Ohr­wür­mer auch rich­tig beim Pu­bli­kum an­kom­men, sorgt der mu­si­ka­li­sche Lei­ter György Més­záros. Für die Cho­reo­gra­fie zeich­net sich Kirs­teen Mair ver­ant­wort­lich. "­Der Vet­ter aus Dings­da" fei­ert die­sen Frei­tag, 26. Ok­to­ber Pre­mie­re. Wei­tere Vor­stel­lun­gen so­wie las­sen sich der In­ter­net­prä­senz des Det­mol­der Lan­des­thea­ters un­ter htt­p://ww­w.­lan­des­thea­ter-det­mol­d.­de/ ent­neh­men.

vom 24.10.2018 | Ausgabe-Nr. 43A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten