LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Zum Geburtstag gibt es "Food and Rock"

"Vantasten" und Nachwuchsbands spielen im Sportpark Lippe

Michael Kleimann und Daniel König vom Verein Stage-Team-OWL (Mitte) freuen sich als Organisatoren gemeinsam mit der sportlichen Leiterin des Sportparks, Sarah Janz, auf viele Gäste zum Geburtstagsfestival. Foto: WAG

Mi­chael Klei­mann und Da­niel Kö­nig vom Ver­ein Stage-Team-OWL (Mit­te) freuen sich als Or­ga­ni­sa­to­ren ge­mein­sam mit der sport­li­chen Lei­te­rin des Sport­parks, Sa­rah Janz, auf viele Gäste zum Ge­burts­tags­fes­ti­val. Fo­to: WAG

Det­mold (WAG). Ein Vier­tel­jahr­hun­dert ist ein Grund zum Fei­ern. Da kann man schon mal die stren­gen Grundsätze ü­ber Bord wer­fen, die sonst für einen dis­zi­pli­nier­ten Sport­ler gel­ten. Das dachte sich je­den­falls der Be­trei­ber­ver­ein des Sport­parks Lip­pe, der zum 25. Ge­burts­tag ge­mein­sam mit dem "S­tage-Team-OW­L" das dreitä­gige Fes­ti­val "­Food and Rock" auf die Beine ge­stellt hat, das an die­sem Wo­chen­ende auf dem Gelände an der Wes­ter­feld­straße statt­fin­det.

In Sa­chen Ernährung wird es da­bei al­les an­dere als sport­lich zu­ge­hen. "Wir ha­ben un­ter an­de­rem Bur­ri­tos und Bur­ger im An­ge­bot", kün­digt Nor­bert Gör­der vom eh­ren­amt­li­chen Or­ga­ni­sa­to­ren­team des "S­tage-Team-OW­L" an. Da­mit wird es gleich drei­mal in Folge einen "Cheat Day" ge­ben, wie Sport­ler den Tag in der Wo­che nen­nen, in dem der Ernährungs­plan aus­ge­setzt und statt­des­sen nach Her­zens­lust ge­schlemmt wird. Trotz­dem kommt aber auch der Sport nicht zu kurz. Zum Auf­takt am Frei­tag hat die sport­li­che Lei­te­rin Sa­rah Janz ab 17 Uhr eine Zumba-Show zum Mit­ma­chen un­ter freiem Him­mel an­gekün­digt. An­fän­ger und Neu­gie­rige sind dazu ge­nauso auf­ge­ru­fen wie Fort­ge­schrit­te­ne. "­Die Ka­lo­rien vom Grill be­kom­men wir da schon wie­der run­ter", scherzt die Trai­ne­rin. An­ge­lei­tet wird das Sport­pro­gramm von der großen Bühne aus, die es vor dem Hauptein­gang ge­ben wird. Und dann ist da noch der wich­tigste Teil ei­nes or­dent­li­chen Fes­ti­vals: die Mu­sik. Ab 18 Uhr wird auf der Bühne ge­rockt, an den drei Ta­gen wer­den ins­ge­samt 18 Bands auf­tre­ten. "Von alt­ge­dien­ten Pro­fis bis hin zu Ne­w­co­mern ist al­les da­bei", freut sich Gör­der. "Un­sere Head­li­ner sind die Van­tas­ten, alt­ein­ge­ses­sene Mu­si­ker, die schon viel auf Tour wa­ren und jetzt mal wie­der auf ei­ner lip­pi­schen Bühne ste­hen wer­den." An­sons­ten möch­ten die Ver­an­stal­ter aber vor al­lem auch junge Bands, die ihre ei­gene Mu­sik ma­chen, un­ter­stüt­zen. "­Die Fes­ti­val­be­su­cher dür­fen sich ü­ber eine Menge Neues und Un­be­kann­tes freu­en", ver­spricht Gör­der. Im Sport­park freuen sich die Ver­ant­wort­li­chen sehr auf ihre XXL-Ge­burts­tagspar­ty. "Ins­ge­samt wurde ein 72-Stun­den-Event auf die Beine ge­stellt, das für na­hezu je­den et­was bie­ten soll­te", meint An­dreas Mu­schick. "Wir sind jetzt mal ge­spannt, wie die­ses For­mat bei den Lip­pern an­komm­t." Am Sonn­tag wird das Fes­ti­val­pro­gramm um einen Tag der of­fe­nen Tür er­wei­tert, an dem Neu­gie­rige hin­ter die Ku­lis­sen des Sport­parks bli­cken dür­fen.

vom 11.07.2018 | Ausgabe-Nr. 28A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten