LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

"Spanische Fliege" eröffnet Saison

Am 13. Mai startet der Spielbetrieb auf der Freilichtbühne Bellenberg

 

Horn-Bad Mein­ber­g/­Bel­len­berg. Lud­wig Klinke ist er­folg­rei­cher Fa­bri­kant, seine Frau Emma Vor­sit­zende des Sitt­lich­keits­ver­eins. Das An­se­hen der Fa­mi­lie wird be­droht, als her­aus­kommt, dass Toch­ter Paula sich heim­lich mit dem Rechts­an­walt Dr. Ger­lach trifft und ihn so­gar hei­ra­ten will. Mit dem Schwank "­Die spa­ni­sche Flie­ge" star­tet die Frei­licht­bühne Bel­len­berg am kom­men­den Sams­tag, 13. Mai, in die neue Sai­son.

Stü­cke für Er­wach­sene Die 1912 urauf­ge­führte "­Spa­ni­sche Flie­ge" zählt zu den be­lieb­tes­ten Un­ter­hal­tungs­klas­si­kern, wurde auf un­zäh­li­gen Büh­nen ge­zeigt – un­ter an­de­rem am Broad­way - und in 25 Spra­chen ü­ber­setzt. Un­ter der Spiel­lei­tung von Lu­kas Holl­mi­chel nimmt das Ge­sche­hen auch auf der Bel­len­ber­ger Bühne schnell Fahrt auf: Emma Klinke er­fährt, dass der künf­tige Schwie­ger­sohn be­reits so ei­nige Affären hatte – und da­mit für eine Hei­rat mit ih­rer Toch­ter aus­schei­det. Das sieht auch Pau­las Va­ter so, aus an­de­ren Grün­den: Ger­lach ver­tritt die Ge­gen­seite in ei­nem Pro­zess ge­gen Klin­kes Fir­ma. Ü­ber­dies sind In­for­ma­tio­nen ü­ber einen ge­hei­men, un­ehe­li­chen Sohn Klin­kes in seine Hände ge­ra­ten. Vor ü­ber 25 Jah­ren gab es eine Tän­ze­rin mit dem Künst­ler­na­men "­Spa­ni­sche Flie­ge"... Die Un­ter­la­gen sind für Ger­lach ein will­kom­me­nes Druck­mit­tel, um die Hei­rat zu er­zwin­gen. Doch auch an­dere Ver­wandte und Freunde kom­men als Väter in Be­tracht. Miss­ver­ständ­nisse und Ver­wechs­lun­gen häu­fen sich in atem­be­rau­ben­dem Tem­po, bis hin zum großen Fi­na­le. La Cage aux Fol­les Durch viele Ir­run­gen und Wir­run­gen müs­sen sich auch die Prot­ago­nis­ten im Mu­si­cal "La cage aux fol­les – ein Kä­fig vol­ler Nar­ren" kämp­fen, das am am 22. Juli um 20 Uhr Pre­miere fei­ert. Al­bin alias Zaza ist ein Re­vue­star und die bes­sere Hälfte von Ge­or­ges, dem Be­sit­zer des schil­lern­den Nacht­clubs "La Cage aux Fol­les". Als sich Ge­or­ge­s‘ Sohn ankün­digt, um seine Ver­lobte in die Fa­mi­lie ein­zu­führen, ist Phan­ta­sie ge­fragt: der Schwie­ger­va­ter in spe ist näm­lich ein erz­kon­ser­va­ti­ver Po­li­ti­ker… Die Kleine Hexe Natür­lich steht auch wie­der ein Kin­der­stück auf dem Pro­gramm. Un­ter der Lei­tung von  Ben­ja­min Oehls bringt das En­sem­ble ab dem 24. Juni "­Die kleine He­xe" von Ott­fried Preuss­ler auf die Büh­ne. Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt – das ist ja für eine Hexe noch gar kein Al­ter. In der Wal­pur­gis­nacht darf die kleine Hexe da­her nicht beim He­xen­fest auf dem Blocks­berg tan­zen. Als sie und Rabe Ab­ra­xas sich heim­lich an­sch­ließen und da­bei er­wi­scht wer­den, muss sie zur Strafe ohne He­xen­be­sen zu Fuß nach Hause lau­fen und sich ein Jahr lang als gute Hexe be­währen. Fleißig büf­felt sie nun ü­ber ih­rem He­xen­buch und ver­sucht, viele gute Ta­ten zu voll­brin­gen. Doch die kleine Hexe hat da et­was gründ­lich falsch ver­stan­den, fin­det der He­xen­rat. Ob die Kin­der im Thea­ter ihr hel­fen kön­nen? Das ist neu Die Be­su­cher der Frei­licht­bühne er­war­ten in die­sem Jahr ei­nige Neue­run­gen. Um die War­te­zei­ten in den Pau­sen zu ver­kür­zen, hat der Ver­ein ober­halb der Tribüne eine neue Ver­kaufs­hütte er­rich­tet. Auch wei­tere Da­men­toi­let­ten sind ent­stan­den. Zu­dem sind nun alle Park­plätze be­leuch­tet. Wer Ein­tritts­kar­ten er­steht, kann sich nun di­rekt beim Kauf aus­su­chen, wo er sit­zen möch­te, ob in der ers­ten Reihe oder ge­schützt un­term Dach: Alle Sitz­plätze sind num­me­riert. Der Vor­ver­kauf läuft ü­ber die Dro­ge­rie Schlan­stein in Horn, die Tou­ris­t­info Bad Mein­berg so­wie ü­ber die Ho­me­page der Frei­licht­büh­ne. Se­nio­ren­vor­stel­lung Am 21. Mai um 15 Uhr zeigt die Frei­licht­bühne für alle Bür­ger der Stadt Horn-Bad Mein­berg ab dem 65. Le­bens­jahr kos­ten­los die "­Spa­ni­sche Flie­ge". Die Stadt rich­tet einen Bus­pen­del­ver­kehr ein. Die Ab­fahrts­zei­ten und die Hal­te­stel­len wer­den in den Be­kannt­ma­chungs­käs­ten der Orts­teile aus­gehängt. Die Ein­tritts­kar­ten wer­den in den Bus­sen aus­ge­ge­ben. Wer sel­ber nach Bel­len­berg fährt, kann die Tickets während der all­ge­mei­nen Öff­nungs­zei­ten bei Sa­bine Rie­pen­hau­sen (Markt­platz 2, Zim­mer 10), Ma­rion Kehne (Zen­trale im Rat­haus) oder Achim Fuchs (Mit­tel­straße 67, Zim­mer 18) ab­ho­len. Ach­tung Bau­stelle Die Kreu­zung Bel­len­ber­ger Straße/ Große Laue / Lü­de­king­weg wird zur Zeit er­neu­ert. Die di­rekte An­fahrt von Hees­ten und von Horn ist da­her nicht mög­lich. Bis circa Mitte Juni ist Bel­len­berg nur ü­ber den Lü­de­king­weg zu er­rei­chen. Die Frei­licht­bühne emp­fiehlt, während der Bau­ar­bei­ten et­was mehr Zeit für die An- und Ab­fahrt ein­zu­pla­nen. In­fos un­ter ww­w.frei­licht­buehne-bel­len­ber­g.de

vom 06.05.2017 | Ausgabe-Nr. 18B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten