LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Zur Ruhe kommen

Vortrag zum Thema Schlafstörungen

Det­mold. Die VHS bie­tet in Zu­sam­men­ar­beit mit der Selbst­hilfe-Kon­takt­stelle Kreis Lippe einen Vor­trag an. Dr. Mi­chael We­ber, Fach­arzt für Pneu­mo­lo­gie, Be­at­mungs- und Schlaf­me­di­zin, ver­mit­telt In­for­ma­tio­nen rund um das Thema Schlafstörun­gen. Die Ver­an­stal­tung be­ginnt am mor­gi­gen Don­ners­tag, 5. No­vem­ber, um 19 Uhr im Vor­trags­raum der VHS, Krumme Straße 20 statt. Der Ein­tritt ist frei. Man wälzt sich herum und fin­det ein­fach kei­nen Schlaf. Etwa 20 von 100 Men­schen sind von Pro­ble­men beim Ein- und Durch­schla­fen be­trof­fen. Da­mit gehören Schlafstörun­gen zu den häu­figs­ten ge­sund­heit­li­chen Be­schwer­den. Men­schen mit chro­ni­schen Er­kran­kun­gen lei­den noch häu­fi­ger un­ter ge­stör­tem Schlaf. "Wer un­ter Schlafstörun­gen lei­det, sollte sich mit ärzt­li­cher Un­ter­stüt­zung auf Spu­ren­su­che be­ge­ben", meint Dr. Mi­chael We­ber. Oft seien meh­rere Fak­to­ren ver­ant­wort­lich. Aber es gebe auch viele Mög­lich­kei­ten der Selbst­hil­fe, um mit Schlafstörun­gen fer­tig zu wer­den – auch ohne Me­di­ka­men­te.

vom 04.11.2015 | Ausgabe-Nr. 45A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten