LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Trauer bei Kameraden und Angehörigen:

Vermisster Soldat tot aufgefunden

Au­gust­dorf (bo). Trauer in der Au­gust­dor­fer Ge­ne­ral­feld­mar­schall-Rom­mel-Ka­serne und in Reck­ling­hau­sen. Der seit zwei Wo­chen ver­misste Bun­des­wehr-Sol­dat ist mit großer Wahr­schein­lich­keit am Ufer der Elbe auf­ge­fun­den wor­den. Ein Ang­ler hatte am Don­ners­tag­abend ver­mut­lich die Lei­che des 23-jäh­ri­gen Grund­wehr­dienst­leis­ten­den aus Reck­ling­hau­sen ent­deckt. Bis Re­dak­ti­ons­schluss die­ser Aus­gabe lag eine ein­deu­tige Iden­ti­fi­zie­rung des Man­nes noch nicht vor, je­doch sei die ge­bor­gene Lei­che mit ei­ner Bun­des­wehr-Uni­form be­klei­det ge­we­sen und habe zu­dem die Ab­zei­chen ei­nes Ober­ge­frei­ten ge­tra­gen. »Wir ge­hen da­von aus, dass er es ist.« Die­ser Mei­nung sind auch die Ka­me­ra­den des jun­gen Man­nes, der beim Au­gust­dor­fer Pan­zer­ba­tail­lon 203 sta­tio­niert war.

Er hatte einen Kampf­pan­zer vom Typ Leo­pard 2 ge­fah­ren, der ver­mut­lich we­gen ei­nes Fahr­feh­lers von ei­ner Fähre in die Elbe stürz­te. Drei Ka­me­ra­den des 23-Jäh­ri­gen konn­ten sich ret­ten, der Pan­zer war in der ver­gan­ge­nen Wo­che aus dem Fluss ge­zo­gen wor­den. Die groß an­ge­leg­te, letzt­lich aber er­folg­lose Su­che nach dem Mann, an der sich meh­rere Tage lang hun­derte Hel­fer be­tei­ligt hat­ten, war am Mon­tag ein­ge­stellt wor­den. Der Fund­ort der Lei­che liegt rund sie­ben Ki­lo­me­ter elb­ab­wärts vom Un­glück­sort in Stor­kau. Die Er­mitt­lun­gen zur Un­fall­ur­sa­che sind noch nicht ab­ge­schlos­sen.

vom 17.10.2007 | Ausgabe-Nr. 42A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten