LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Extertal

24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr

Ex­ter­tal. 24 Stun­den im Ü­bungs-Ein­satz war jetzt die Ju­gend­feu­er­wehr Bö­sing­feld und Lin­der­ho­fe.

Ge­mein­de­ju­gend­feu­er­wehr­wart Gün­ter Heit­kamp und sein Team hat­ten an­spruchs­volle Ü­bun­gen zu­sam­men­ge­stellt. Los ging es mit ei­nem si­mu­lier­ten Bau­stel­len-Un­fall. Da­bei lern­ten die Ju­gend­feu­er­wehr­mit­glie­der das He­be­kis­sen und wei­tere Ret­tungs­mit­tel ken­nen. Ge­gen Abend wurde nach ei­ner si­mu­lier­ten Ver­puf­fung eine Per­son mit Hilfe ei­ner Wär­me­bild­ka­mera ge­sucht. Nach die­ser großen Such­ak­tion schmeckte das Abend­brot im Feu­er­wehr­gerätehaus natür­lich be­son­ders gut. Ü­ber­nach­tet wurde eben­falls im Feu­er­wehr­gerätehaus.

A­ber be­reits in der Nacht wur­den die Ju­gend­li­chen er­neut alar­miert. Ü­bungs­si­tua­tion war ein Ver­kehrs­un­fall. Nach an­sch­ließen­der kur­zer Nachtruhe und ge­mein­sa­mem Frühstück stand eine er­neute Such­ak­tion nach ei­ner ver­letz­ten Per­son auf dem Plan, die schließ­lich mit ei­ner Trage rund einen hal­ben Ki­lo­me­ter aus dem Wald ge­tra­gen wer­den muss­te.

Wei­tere Einsätze folg­ten. Der Feu­er­wehr­nach­wuchs hatte die si­mu­lier­ten Brände mit Hilfe der was­ser­führen­den Lösch­fahr­zeuge und der Vor­nahme von C-Roh­ren schnell im Griff. Bei al­len Ü­bun­gen wur­den die Ju­gend­li­chen von ei­ni­gen ak­ti­ven Feu­er­wehr­män­nern un­ter­stützt.

vom 16.12.2009 | Ausgabe-Nr. 51A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten