LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Steinheim feiert die dritte Auflage des Reineccius-Marktes am 7. und 8. November

Eine wunderbare Stadtillumination erleben

 

St­ein­heim. Am Wo­chen­ende 7. und 8. No­vem­ber öff­net der Rei­nec­cius-Markt in St­ein­heim seine Pfor­ten. Durch eine wun­der­bare Stadtil­lu­mi­na­tion sol­len die Be­su­cher in eine Welt vol­ler Licht, in eine Stadt vol­ler Far­ben ent­führt wer­den. Durch den phan­ta­sie­vol­len Um­gang mit ver­schie­den Ma­te­ria­li­en, For­men und Far­ben wer­den ein­zig­ar­tige Licht-Krea­tio­nen ge­schaf­fen. Mar­kante Häu­ser wer­den ef­fekt­voll in Szene ge­setzt. Durch die ver­schie­de­nen Ar­ran­ge­ments ist es mög­lich, stim­mige At­mo­s­phäre zu schaf­fen und für leuch­tende Au­gen zu sor­gen.

Zu­dem wird ein ab­wech­se­lungs­rei­ches Pro­gramm auf fünf Büh­nen ge­bo­ten. Der Fest­ver­an­stal­ter El­mar Mei­len­b­rock und die Stadt­mar­ke­ting­ge­sell­schaft St­ein­heim ha­ben auch in die­sem Jahr wie­der ein ab­wech­se­lungs­rei­ches Pro­gramm für Jung und Alt er­ar­bei­tet. Vor der of­fi­zi­el­len Auf­takt­ver­an­stal­tung mit der Ver­elei­hung der Rei­nec­cius- Me­daille be­grüßt Bür­ger­meis­ter Joa­chim Franzke am Sams­tagnach­mit­tag um 15.30 Uhr die Se­nio­ren aus der Kern­stadt und ih­ren acht Ort­schaf­ten zu ei­nem gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein mit Kaf­fee und Rei­nec­cius-Ku­chen im Fest­zelt am Kump. Zur Un­ter­hal­tung spielt Heinz Bi­e­ling volks­tüm­li­che Mu­sik.

Nach der Ver­lei­hung der Me­daille im letz­ten Jahr an Prof. Dr. Klaus Töp­fer, den ers­ten Bun­des­mi­nis­ter für Um­welt, Na­tur­schutz und Re­ak­tor­si­cher­heit und Di­rek­tor des Um­welt­pro­gramms der Ver­ein­ten Na­tio­nen, wird die Me­daille auch in die­sem Jahr an eine Per­sön­lich­keit ü­ber­reicht, die mit ih­rem Pio­nier­geist dazu bei­ge­tra­gen hat, die »Welt zu ver­än­dern bzw. zu ver­bes­sern« und so­mit ein Vor­bild ins­be­son­dere für junge Men­schen ist.

­Der Na­mens­ge­ber der Me­dail­le, der deut­sche His­to­ri­ker Rei­ner Rei­nec­cius (1541 bis 1595) gilt als größter Sohn der Stadt St­ein­heim. Der ge­bür­tige St­ein­hei­mer machte sich ver­dient um die Er­for­schung der Ge­schichte des Al­ter­tums.

Ein ech­ter Hin­gu­cker wird eine Mo­den­schau sein. Mo­dels prä­sen­tie­ren die neues­ten Trends der Mo­de­welt auf dem Lauf­steg.

­Die Party-Band »­Con­fec­t« gehört seit vie­len Jah­ren zu den best­ge­buch­ten Par­ty­bands Deutsch­lands. Sie wird in St­ein­heim ein Par­ty­pro­gramm der Ex­tra­klasse prä­sen­tie­ren.

Als Star­gast auf der Bühne im Par­ty­zelt am Bahn­hof wird am Sams­tag­abend »Tim Tou­pet«, der sin­gende Fri­seur er­war­tet. Mit sei­nem Party-Hit »Du hast die Haare schön« war er wo­chen­lang in den Charts.

Auf ei­ner wei­te­ren Bühne wer­den Tee­na­ger durch Tech-House und Elec­tro-House auf ihre Kos­ten kom­men. Ein be­son­de­rer mu­si­ka­li­scher Lecker­bis­sen er­war­tet Freunde der Kon­zert­mu­sik mit der Gruppe »In­ter­mez­zo« auf dem Eh­ren­fried­hof (Stadt­park, Ein­gang Bahn­hof­straße). In Ver­bin­dung mit der stim­mungs­vol­len Il­lu­mi­na­tion bie­tet der Eh­ren­fried­hof die per­fekte Ku­lisse für aus­ge­suchte Kon­zert­stücke.

­Die größte 1-Mann-Ka­pelle der Welt (10 mal in Folge im Gui­ness­buch der Re­kor­de) »Schrot­ti« ist wie­der da­bei. Er ga­ran­tiert an ver­schie­de­nen Or­ten im ge­sam­ten »Rei­nec­cius-Ring« schwung­volle Un­ter­hal­tung. Anna-Ma­ria Zim­mer­mann, be­kannt aus DSDS (Deutsch­land sucht den Su­per­star), wird die Be­su­cher des Rei­nec­cius-Mark­tes mit ih­ren »Hits für Kids« be­geis­tern. Das ar­tis­ti­sche Kin­der­thea­ter »Schli­cken­spitz« wird die Zu­schauer durch Co­me­dy, Jong­lage und Akro­ba­tic in sei­nen Bann zie­hen.

Un­ter dem Motto »Ein­kauf-Er­le­ben-Wohl­fühlen« la­den die St­ein­hei­mer Ein­zel­händ­ler zu ei­nem Abend­shop­ping bis 22 Uhr am 7. No­vem­ber und zum ver­kaufsof­fe­nen Sonn­tag am 8. No­vem­ber ab 13 Uhr während des Rei­nec­cius-Mark­tes ein. Mit ver­schie­de­nen Ak­tio­nen und An­ge­bo­ten wer­den die Be­su­cher an die­sen bei­den Ta­gen ü­ber­rascht. Das ge­samte Pro­gramm kann dem­nächst un­ter »ww­w.­st­ein­heim.­de« ab­ge­ru­fen wer­den.

vom 17.10.2009 | Ausgabe-Nr. 42B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten