LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kalletal

Ehrungen für Kalletaler Sportler und Mannschaften beim Ball des Sports

Acht mal Gold für engagierte Sportler

 

Kal­le­tal-Ba­ven­hau­sen (cr). Je­des Jahr im Ad­vent, wenn es draußen kalt wird und drin­nen die Häu­ser stim­mungs­voll ge­schmückt wer­den, ist die At­mo­s­phäre per­fekt, um die bes­ten Sport­le­rin­nen und Sport­ler der Ge­meinde Kal­le­tal zu eh­ren. Dazu lädt die Ge­meinde Kal­le­tal, wie es Tra­di­tion ist, zum Ball des Sports.

Die­ses Jahr konn­ten wie­der al­lein 18 Ein­zel­sport­ler ge­ehrt wer­den. Sie er­hiel­ten in die­sem Jahr Spor­tur­kun­den in Sil­ber und Bron­ze. Die Spor­tur­kunde in Bronze ging an acht Sport­ler des Budo SV Kal­le­tal: Ma­xim Trop­mann, Fa­bian Hell­weg, Wi­talli Rein­gard, Bet­tina Kol­be, Bär­bel De­te­ring, Sa­bine Diek­mann, Tanja Brad­ker und Falk Jüng­ling er­ziel­ten bei der Lip­pi­schen Kampfs­port-Kreis­meis­ter­schaft im Som­mer zweite oder dritte Plät­ze.

Für erste Plätze bei Lip­pi­schen Meis­ter­schaf­ten er­hiel­ten Matt­hias Cle­ver (Tisch­ten­nis, Spiel­ver­ei­ni­gung Ba­ven­hau­sen), Uwe Rö­mer (Tisch­ten­nis, Spiel­ver­ei­ni­gung Ba­ven­hau­sen), Ro­man Rein­gard (Budo SV), Sa­brina Jung­härt­chen (Budo SV), Tim-Pa­trick Arm­brös­ter (Budo SV) und Uwe Klee­meier (Budo SV) die Spor­tur­kunde in Sil­ber.

Gute Leis­tun­gen er­ziel­ten auch die Kal­le­ta­ler Sport­mann­schaf­ten. Die Tisch­ten­nis­ju­gend­mann­schaft aus Er­der wurde Lip­pi­scher Meis­ter und steigt so­mit in die Be­zirks­liga auf. Die Tisch­ten­nis­mann­schaft der Spiel­ver­ei­ni­gung Ba­ven­hau­sen hat den Auf­stieg in die erste Kreis­klasse ge­schafft. Dafür wur­den beide Mann­schaf­ten mit der Spor­tur­kunde in Bronze be­lohnt.

Ü­ber die sil­berne Spor­tur­kunde durfte sich das Tisch­ten­nis-Dop­pel Uwe Rö­mer und Klaus Win­kel­mann freu­en: Sie wur­den Lip­pi­sche Meis­ter. Auch die erste Frauen-Korb­ball­mann­schaft aus Stem­men er­hielt Sil­ber, denn sie ist Lip­pi­scher Meis­ter, Kal­le­tal-Meis­ter und hat an der Bun­des­liga-Runde teil­ge­nom­men.

­Ge­rade im Sport wird das Eh­ren­amt groß ge­schrie­ben. Des­halb wer­den je­des Jahr auch Ur­kun­den für ver­dienst­volle Tätig­kei­ten ver­lie­hen. Die Spor­tur­kunde in Bronze be­ka­men Uwe Schött­ker von der SG Kall­dorf, der un­ter an­de­rem ü­ber zehn Jahre als Ju­gend­trai­ner und Be­treuer im Fuß­ball­be­reich tätig war, und Jür­gen Heinz vom SuS Stem­men-Va­ren­holz, der seit 1990 Korb­ball­schieds­rich­ter ist, bei Deut­schen Meis­ter­schaf­ten und in der Bun­des­liga pfeift so­wie Vor­sit­zen­der des FC Un­te­res Kal­le­tal ist. An­dreas Pie­sch­czan durfte sich ü­ber die Spor­tur­kunde in Sil­ber freu­en. Das Mit­glied der SG Kall­dorf ist seit ü­ber 15 Jah­ren im ge­schäfts­führen­den Vor­stand ak­tiv und ist außer­dem seit Jah­ren ak­ti­ver Fuß­bal­ler.

­Die Spor­tur­kunde in Gold für ver­dienst­volle Tätig­kei­ten konnte in die­sem Jahr gleich zwei­mal ver­lie­hen wer­den. Heike Mesch ist seit 1987 Ü­bungs­lei­te­rin bei der Spiel­ver­ei­ni­gung Ba­ven­hau­sen, hat 18 Jahre lang die Kin­der­turn­gruppe ge­lei­tet und ist Lei­te­rin der Da­men-Tur­n­ab­tei­lung. Ernst-Wil­helm Strate ist eben­falls Mit­glied der Spiel­ver­ei­ni­gung Ba­ven­hau­sen. Zwölf Jahre war er stell­ver­tre­ten­der Ge­schäfts­füh­rer, seit 1989 ist er der Ge­schäfts­füh­rer des Ver­eins und außer­dem be­treut er Ju­gend- und Se­nio­ren­mann­schaf­ten.

­Ne­ben den Ge­ehr­ten für die ver­dienst­vol­len Tätig­kei­ten wird je­des Jahr ein Sport­ler mit dem Wolf­gang-Hö­mer-Po­kal für be­son­dere Ver­dienste um den Sport aus­ge­zeich­net. Die be­gehrte Aus­zeich­nung er­hielt die­ses Mal Ha­rald Schwer­böke aus Er­der, der jah­re­lang Tisch­ten­nis ge­spielt hat und sich der­zeit um das Dorf­ge­mein­schafts­haus küm­mer­t.

Zu den sport­li­chen Leis­tun­gen, die auf dem Ball des Sports ge­wür­digt wer­den, zählt auch der Er­werb des Sport­ab­zei­chens. Frauke Bradt (SG Kall­dor­f), Gün­ter Busse (Spiel­ver­ei­ni­gung Ba­ven­hau­sen) und Jür­gen Es­sel­mann (Spiel­ver­ei­ni­gung Ba­ven­hau­sen) ha­ben das Sport­ab­zei­chen zum zehn­ten Mal ab­ge­legt und er­hiel­ten dafür die Spor­tur­kunde in Bron­ze. 25 mal ha­ben Gi­sela En­gel­hardt (SG Kall­dor­f), Her­bert En­gel­hardt (SG Kall­dorf) und Chris­tel En­gel­hardt (SG Kall­dorf) das Sport­ab­zei­chen er­wor­ben. Helga Krei­meier (SuS Stem­men-Va­ren­holz) und Rolf Krei­meier (SuS Stem­men-Va­ren­holz) konn­ten sich zum 30. Mal ü­ber das Sport­ab­zei­chen freu­en. Grete Ernst (SG Kall­dorf) legte es so­gar zum 35. Mal ab. Sie alle er­hiel­ten die Spor­tur­kunde in Gold.

vom 08.12.2007 | Ausgabe-Nr. 49B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten