LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Hobbyköche und Behinderte kochen und backen gemeinsam

Ein himmlisches süßes Vergnügen

 

Bad Sal­zu­flen (dib). Eine fest­lich ge­deck­ter Tisch in der Kun­den­halle der Spar­kasse an der Ru­dolph-Bran­des-Al­lee macht be­reits seit ei­ni­gen Ta­gen auf das tra­di­tio­nelle Schau­ko­chen der Salz­sie­der Chu­chi ge­mein­sam mit be­hin­der­ten Men­schen auf­merk­sam. Am kom­men­den Don­ners­tag, 13. De­zem­ber, wer­den die Hob­by­köche be­reits zum sieb­ten Mal von 14 bis 18 Uhr ge­mein­sam mit Be­hin­der­ten ge­gen eine Spende für den Ar­beits­kreis »Hilfe für Be­hin­der­te« süße Le­cke­reien für Nasch­kat­zen prä­sen­tie­ren. Wie Chu­chi-Chef Man­fred Löb­bert ver­riet, wer­den die Hob­by­köche mit tat­kräf­ti­ger Un­ter­stüt­zung Be­hin­der­ter Ho­nig-Kro­kant-Par­fait mit Wald­bee­ren-Sah­ne, Leb­ku­chen­creme mit Kirsch-Zimtsauce und Cre­pes Su­zet­te, flam­biert mit Oran­gen­li­kör, so­wie Man­deln für einen gu­ten Zweck ser­vie­ren. Ne­ben dem Gau­men- wird es auch einen Oh­ren­schmaus ge­ben. Ge­gen 15 Uhr wird der Kin­der­chor der Grund­schule El­ken­b­rede un­ter der Lei­tung von Ka­thrin Beck­mann und ge­gen 17 Uhr die Gi­tar­ren­gruppe »­Zeit­los« der evan­ge­lisch-re­for­mier­ten Kir­che Schöt­mar weih­nacht­li­che Lie­der vor­tra­gen. Auf ei­nem Weih­nachts­markt wer­den die be­hin­der­ten Men­schen außer­dem kleine Weih­nachts­bas­te­leien an­bie­ten.

»­Diese Ver­an­stal­tung ist in­zwi­schen ein fes­ter Bau­stein in un­se­rem weih­nacht­li­chen Pro­gramm, bei dem ent­schei­dend ist, dass hier nicht für Be­hin­der­te, son­dern ge­mein­sam mit ih­nen ge­kocht wird. Sie sind ak­tiv in das Schau­ko­chen ein­ge­bun­den«, so Bür­ger­meis­ter Dr. Wolf­gang Hons­dorf. Für Chu­chi-Chef Man­fred Löb­bert und seine ko­chen­den Män­ner sind die strah­len­den Au­gen der Be­hin­der­ten ein be­son­ders Er­leb­nis: »Wir wach­sen im­mer mehr zu­sam­men und freuen uns auf diese ge­mein­sa­men Stun­den.« Und die Vor­sit­zende des Ar­beits­krei­ses Luise Küte­meier er­gänzt: »Wir mer­ken sehr ge­nau, dass die Be­hin­der­ten die­sen Tag, auf den sie sich ein gan­zes Jahr lang freu­en, ganz be­son­ders ge­nießen. Sie ste­hen in der Mit­te, ver­lie­ren ihre Scheu und wer­den an­er­kannt.«

Löb­bert wür­digte bei der Pro­gramm­vor­stel­lung auch die Ak­ti­vitäten von Hob­by­koch Horst Dau­bel, der ge­mein­sam mit den Be­hin­der­ten für die Ver­an­stal­tung 35 kleine und ein paar große Knus­per- und He­xen­häu­schen mit Kek­sen, Do­mi­no­stei­nen und Plätz­chen be­klebt hat. Ge­gen eine Spende von min­des­tens 10 Euro wer­den die klei­nen beim Schau­ko­chen ab­ge­ge­ben. Den Ge­sam­ter­lös des »Himm­li­schen Ver­gnü­gens« wird der »Hilfe für Be­hin­der­te« für die Aus­stat­tung des Wohn­heim-Neu­baus an der Her­mann-Löns-Straße ver­wen­den.

vom 08.12.2007 | Ausgabe-Nr. 49B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten