LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Schieder-Schwalenberg

Jahreshauptversammlung des DLRG-Ortsverein Schieder

780 Stunden für Schwimmausbildung

 

Schie­der. Die DLRG (Deut­sche Le­bens­ret­tungs­ge­sell­schaft) – Orts­gruppe Schie­der-Schwa­len­berg hatte zur Mit­glie­der­ver­samm­lung ein­ge­la­den. Der Vor­sit­zende Bodo Schultz be­grüßte zwar nur we­nige Zuhö­rer, dafür aber be­son­ders einen Gast vom Be­zirks­vor­stand. Jörg Men­gedo­th, ver­ant­wort­lich für die Aus­bil­dung, nahm sich die Zeit, um auch die kleinste Orts­gruppe in sei­nem Be­reich ken­nen­zu­ler­nen.

Im ver­gan­ge­nen Jahr be­such­ten Ver­tre­ter der kleinste Orts­gruppe zehn Kin­der­gär­ten im Lip­pi­schen Sü­dos­ten, um das Kin­der­gar­ten-Kon­zept der DLRG den Kin­dern und El­tern auf­zu­zei­gen und sie für das Schwim­men ler­nen zu sen­si­bi­li­sie­ren. 185 Kin­der und 66 El­tern nah­men daran teil. Ei­nige Kin­der er­lern­ten dann auch im Frei­bad Schie­der das Schwim­men. Die Sai­son 2007 im Frei­bad Schie­der war we­der für junge noch äl­tere Schwim­mer eine Freu­de. Trotz­dem wurde an 92 Ta­gen das Früh­schwim­men durch die DLRG be­auf­sich­tigt und die Schwimm­stun­den für die Kin­der, die ein­ge­schult wer­den soll­ten, durch­ge­führt.

Das Trai­ning der DLRG konnte eben­falls aus­ge­rich­tet wer­den und wurde von rund 30 Kin­dern re­gel­mäßig be­sucht. Das zu­sätz­li­che An­ge­bot »Spätschwim­men am Diens­tag­aben­d« war da­ge­gen ein Flop. Nur we­nige Gäste nah­men dies zur Kennt­nis.

Beim Win­ter­trai­ning im Früh­jahr im Kur­mit­tel­haus wa­ren 75 Kin­der be­reit, zu ü­ben. In fünf Grup­pen, un­ter­teilt nach Kön­nen und Al­ter wurde ge­schwom­men, ge­taucht und auch die ers­ten Ret­tungs­griffe geübt.

Ins­ge­samt wa­ren die Mit­glie­der der DLRG-Orts­gruppe Anke Becker, Dag­mar Schultz, Cars­ten Bei­ne, Eck­hardt Spor­le­der und Bodo Schultz 78o Stun­den im Ein­satz. Für diese kleine Orts­gruppe eine große Leis­tung.

Ins­ge­samt konn­ten in die­sem Jahr 25 See­pferd­chen-Ab­zei­chen, 25 Ju­gend­schwimm­ab­zei­chen in Bron­ze, 19 in Sil­ber und vier in Gold wur­den aus­gehän­digt. Fünf Ju­nior-Ret­ter konn­ten die Be­din­gun­gen er­fül­len. Außer­dem wur­den noch zwei Ret­tungs­schim­mer für Bronze und zwei für Sil­ber aus­ge­bil­det. Für die­sen Som­mer doch noch eine gute Bi­lanz.

Anke Becker, Cars­ten Beine und Bodo Schultz wer­den auch im kom­men­den Jahr die Auf­ga­ben der Orts­gruppe ü­ber­neh­men, so dass die Pla­nun­gen jetzt schon ge­st­ar­tet wer­den.

vom 05.12.2007 | Ausgabe-Nr. 49A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten