LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

2. Weihnachtsmarkt in Klüt wieder ein Erfolg

Ein Ortsteil freut sich gemeinsam auf das Fest

Det­mold-Klüt (ab). Nach dem Er­folg im ver­gan­ge­nen Jahr gab es am Sams­tag und Sonn­tag die zweite Auf­lage des Klüter Weih­nachts­mark­tes. Auf dem Schul­hof der Grund­schule er­war­tete die Be­su­cher ein stim­mungs­vol­ler Markt mit fest­lich ge­schmück­ten Holz­bu­den und ins­ge­samt 12 Stän­den, die – um von der Wit­te­rung un­ab­hän­gig zu sein – in ei­nem großen Zelt un­ter­ge­bracht wa­ren. An den Stän­den, die aus­sch­ließ­lich von Klüter Bür­ge­rin­nen und Bür­gern bestückt wur­den, gab es al­ler­lei Selbst­ge­bas­tel­tes wie Wur­zel­holz­ar­bei­ten oder De­ko­ra­ti­ves aus Me­tall. Zu ei­nem ge­lun­ge­nen Weih­nachts­markt gehör­ten natür­lich auch in Klüt Le­cke­reien für das leib­li­che Wohl. Das An­ge­bot reichte von selbst­ge­ba­cke­nen Plätz­chen und ge­brann­ten Man­deln bis zu Glühwein, Würst­chen, Bre­zeln und Waf­feln. Auch für das hei­mi­sche Frühstück konnte man sich mit al­ler­lei selbst­ge­mach­ten Mar­me­la­den und Ho­nig ein­de­cken.

Trotz sei­nes in die­sen Ta­gen ü­ber­vol­len Ter­min­ka­len­ders be­suchte auch der Weih­nachts­mann die Klüter. Für die Kin­der hatte er süße Schoko-Ko­pien sei­ner selbst da­bei. Auch die Grund­schule und die Kin­der­ta­gesstätte ha­ben sich wie­der bei der Um­set­zung des Weih­nachts­mark­tes be­tei­ligt. Die Grund­schü­ler ha­ben den Schmuck für den Weih­nachts­baum ge­bas­telt, der noch bis zum Wo­chen­ende nach Weih­nach­ten auf dem Schul­hof ste­hen wird. Ge­stif­tet hat die rund fünf Me­ter hohe Tanne die Gärt­ne­rei Schnasse aus Jer­xen-Orb­ke, die Schlos­se­rei Beh­rens­meier hat den Stän­der an­ge­fer­tigt. Kita-Mit­ar­bei­te­rin­nen back­ten am Sams­tag Waf­feln, am Sonn­tag wur­den sie von den Se­nio­ren ab­ge­löst. Die Kin­der durf­ten beim Weih­nachts­glöck­chen-Bas­teln ih­rer Phan­ta­sie freien Lauf las­sen.

Mu­si­ka­lisch sorg­ten der Männer­ge­sang­ver­ein »­Ger­ma­nia«-Klüt und der Po­sau­nen­chor un­ter der Lei­tung von Pas­tor An­dreas Mattke für die rich­tige ad­vent­li­che Stim­mung. Auch »Lei­er­kas­ten-Mann« Frie­del Schelp­meier aus Ben­trup-Loß­bruch gab wie­der weih­nacht­li­che Lie­der zum Bes­ten.

­Die Or­ga­ni­sa­tion hat­ten dies­mal der Ver­ein »­ganz Klüt«, der Ra­sen­sport­ver­ein Klüt (RSV) und der FC Ben­trup-Klüt ü­ber­nom­men. »­Schon im ver­gan­ge­nen Jahr ist die Ver­an­stal­tung su­per ein­ge­schla­gen«, freute sich Sieg­fried Drei­er, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der von »­ganz Klüt«, da sei eine Wie­der­ho­lung selbst­ver­ständ­lich ge­we­sen.

»­Ganz Klüt« ist ent­stan­den, um eine breite Platt­form zu schaf­fen und die Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen den neun Klüter Ver­ei­nen zu or­ga­ni­sie­ren, ge­mein­same Pro­jekte zu star­ten und Ak­ti­vitäten zu bün­deln. Vier­mal im Jahr trifft sich dazu die »Klüter Run­de« und stimmt die an­ste­hen­den Ter­mine ab. In je­dem Quar­tal gibt der Ver­ein »­ganz Klüt« außer­dem eine Dorf­zei­tung her­aus mit Be­rich­ten von Ver­an­stal­tun­gen und Ankün­di­gun­gen. Die Zei­tung wird kos­ten­los an alle Haus­halte ver­teilt und wird durch Wer­bung von Klüter Hand­werks­be­trie­ben fi­nan­ziert.

vom 05.12.2007 | Ausgabe-Nr. 49A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten