LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Oerlinghausen

Erste Station des Nikolaus in diesem Jahr war die Fröbelschule

Förderverein sponsert die Klassenfahrt

Oer­ling­hau­sen. An der Frö­bel­schule in Oer­ling­hau­sen wurde der Ni­ko­laus be­reits am vo­ri­gen Sams­tag ge­sich­tet. Der gute Mann be­suchte den Weih­nachts­markt, der vom För­der­ver­ein der Schule ver­an­stal­tet wur­de.

Be­reits vor vier Wo­chen hat­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit den Vor­be­rei­tun­gen be­gon­nen. Da wurde Fut­ter­glo­cken für Mei­sen be­malt, El­che aus Holz ge­sägt und zu­sam­men­ge­leimt, und Pflau­men­mar­me­lade ge­kocht. »­Die Kin­der wa­ren mit großem Ei­fer bei der Sa­che«, be­rich­tete die Leh­re­rin Viola Jir­sak. »­Sie ha­ben sich un­glaub­lich viel Mühe ge­ge­ben.« Die Be­geis­te­rung war auch beim spür­bar. Mit im­mer neuen Ar­gu­men­ten ver­such­ten Ca­ro­lin und Ra­phael die Be­su­cher für die mit bun­ten Weih­nachts­mo­ti­ven und klei­nen Lämp­chen de­ko­rier­ten Dach­pfan­nen und die Hol­zel­che zu ge­win­nen. Dass die nor­di­schen Tiere nur auf zwei Bei­nen da­her­ka­men, sei durch­aus kein Man­gel, son­dern Ab­sicht, er­klärte der Schü­ler. »Das ist eben ab­strakte Kunst­«, meinte er.

­Ca­ro­lin und Ra­phael freu­ten sich be­reits auf ihre Klas­sen­fahrt. Zum Ende des Schul­jah­res wer­den sie im kom­men­den Jahr eine Wo­che in Ei­sen­ach ver­brin­gen und dort Kanu fah­ren, Klet­tern, Ab­sei­len und ein Floß bau­en. Der Er­lös aus dem Ver­kauf der Bas­tel­ar­bei­ten soll die Fahrt mög­lich ma­chen. »­Deut­lich ge­sagt: Wir brau­chen Geld«, er­klärte die Vor­sit­zende des För­der­ver­eins, Bri­gitte Eick­meyer. Der Ver­ein um­fasst 65 Mit­glie­der - bei 100 Schü­lern eine an­sehn­li­che Quo­te. Die Haupt­auf­gabe be­steht dar­in, die Pro­jekte der Schule zu un­ter­stüt­zen, sagte Bri­gitte Eik­meyer, »­doch ir­gend­wann geht auch mal un­ser Geld zu En­de.«

Da­mit die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Klas­sen­fahrt zur Wart­burg­stadt in Thürin­gen an­tre­ten kön­nen, wird der För­der­ver­ein wie be­reits in der Ver­gan­gen­heit einen fi­nan­zi­el­len Bei­trag leis­ten. Zwi­schen 20 und 30 Mit­glie­der ha­ben Plätz­chen ge­ba­cken, So­cken ge­strickt und Strohs­terne ge­bas­telt, um die Ver­kaufsstände gut bestü­cken zu kön­nen. Jetzt hofft der Ver­ein, dass die ein­nah­men rei­chen wer­den, auch noch Li­te­ra­tur für die Schü­ler­büche­rei an­schaf­fen zu kön­nen.

vom 28.11.2007 | Ausgabe-Nr. 48A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten