LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Blomberg

Sint Nicolaas Markt am 1. und 2. Dezember in Blomberg

Niederländische Tradition im Advent

Blom­berg. Am kom­men­den Wo­chen­ende (1. und 2. De­zem­ber) öff­net der Sint Ni­co­laas Markt in Blom­berg seine Pfor­ten. Es ist ein Markt, der stark durch nie­der­län­di­sche Tra­di­tio­nen ge­prägt ist und da­mit in sei­ner Art ein­ma­lig in Lippe und so­gar fast ein­ma­lig in Deutsch­land ist. Je­den­falls wird die Tra­di­tion des Sint Ni­co­laas nir­gendwo in Deutsch­land so in­ten­siv auf­recht­er­hal­ten wie in Blom­ber­g.

Be­reits als die ers­ten nie­der­län­di­schen Fa­mi­lien sich 1965 in Blom­berg an­sie­del­ten, kam auch schon »­Sint Ni­co­laas« nach Blom­berg. In Hol­land ist das größte Fest das »­Sin­ter­klaas­fest« und nicht wie bei uns in Deutsch­land »Weih­nach­ten«. So ist Sin­ter­klaas, in Deutsch­land be­kannt als Ni­ko­laus, der ganz große Kin­der­freund. Auch er kommt in die Fa­mi­li­en. Die Kin­der sit­zen dann bei­ein­an­der, und Sint Ni­co­laas kommt mit dem großen Buch, wo al­les drin steht, was man im ver­gan­ge­nen Jahr gut oder schlecht ge­macht hat.

­Nun muss man zit­tern, ob man die Rute be­kommt - oder et­was Le­cke­res.

In den Nie­der­lan­den kommt Sint Ni­co­laas je­des Jahr mit ei­nem großen Auf­ge­bot an »zwarte pie­ten« per Boot an. Die­ses wird in al­len Fern­seh­pro­gram­men ü­ber­tra­gen. Selbst­ver­ständ­lich kam er in Blom­berg und Um­ge­bung auch zu den deut­schen Gast­ge­bern und be­suchte un­ter an­de­ren Schu­len und Kin­derdör­fer der Re­gion. Be­reits von An­fang an, drän­gel­ten sich viele Kin­der - aber auch Er­wach­sene - um den »Hei­li­gen Mann« und seine Moh­ren, die so ge­nann­ten »zwar­ten pie­ten«.

Doch auch nach dem Weg­gang des nie­der­län­di­schen Mi­litärs aus Blom­berg ar­bei­tete der Hei­mat­ver­ein Sint Ni­co­laas e.V. in­ten­siv an der Fort­set­zung die­ser schö­nen Tra­di­tion. Un­ter­stützt wird der Sint Ni­co­laas Markt, der aus Blom­berg wirk­lich nicht mehr weg­zu­den­ken ist, be­reits seit ei­ni­gen Jah­ren von Blom­berg Mar­ke­ting e.V., und in die­sem Jahr ist Blom­berg Mar­ke­ting erst­ma­lig der Ver­an­stal­ter des Sint Ni­co­laas Mark­tes. Or­ga­ni­sa­to­ren sind der Hei­mat­ver­ein Sint Ni­co­laas, New Clas­sic Wer­be­sys­teme und Pro­fun­do.

­Durch die Bün­de­lung der Kräfte wird das Pro­gramm in die­sem Jahr am 1. und 2. De­zem­ber stark er­wei­tert und noch at­trak­ti­ver, ver­spre­chen die Ver­an­stal­ter. Trotz sei­ner Viel­sei­tig­keit wird das Pro­gramm natür­lich stark durch die nie­der­län­di­schen Ein­flüsse ge­prägt sein. Und der be­liebte Sint Ni­co­laas wird mit sei­nen Moh­ren, die im­mer für einen Spaß zu ha­ben sind, noch et­was län­ger als in den Vor­jah­ren auf Blom­bergs Markt­platz ver­wei­len. An­sons­ten hat der Markt in die­sem Jahr ein noch brei­te­res An­ge­bot an Ver­kaufsstän­den, wo es ne­ben ad­vent­li­chen Ar­ti­keln auch wie­der ver­schie­dene hollän­di­sche Be­son­der­hei­ten und den be­lieb­ten lo­kal her­ge­stell­ten »Blom­ber­ger Glühwein« ge­ben wird. Dazu kommt ein Pro­gramm an Live-Mu­sik in den ver­schie­dens­ten Stil­rich­tun­gen- aber natür­lich im­mer weih­nacht­lich. Auch an­dere Pro­gramm­punkte loh­nen sich, um dem stim­mungs­voll de­ko­rier­ten Markt­platz an die­sem ers­ten Ad­vents­wo­chen­ende einen Be­such ab­zu­stat­ten.

Zu­sätz­lich wird der Sint Ni­co­laas Markt auch durch den ver­kaufsof­fe­nen Sonn­tag auf­ge­wer­tet, an dem der Blom­ber­ger Ein­zel­han­del natür­lich auch viele at­trak­tive Ar­ti­kel für die Ad­vents- und Weih­nachts­zeit an­bie­tet.

vom 28.11.2007 | Ausgabe-Nr. 48A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten