LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kultur

Detmolder Kantorei beendet Jubiläumsjahr

Bachs Weihnachts-Oratorium

Det­mold. We­nige mu­si­ka­li­sche Werke der eu­ropäi­schen Mu­sik­ge­schichte er­freuen sich ähn­li­cher Be­kannt­heit wie Bachs Weih­nachts-Ora­to­ri­um, denn für viele Men­schen gehört die­ses Werk wie selbst­ver­ständ­lich zur Ad­vents- und Weih­nachts­zeit. Ur­sprüng­lich für die sechs Fei­er­tage des Weih­nachts­fest­krei­ses kom­po­niert kann das Werk auch zu­sam­men­hän­gend emp­fun­den wer­den; so er­klärt sich

die heu­tige Auf­führungs­form meist in zwei Tei­len. Das Stück spie­gelt den Dia­log zwi­schen dem Evan­ge­lis­ten, der die Weih­nachts­bot­schaft bringt, und der Re­ak­tion des ein­zel­nen Men­schen oder der Ge­meinde wi­der. So wird in An­leh­nung an den got­tes­dienst­li­chen Ur­sprung des Werks die Zuhö­rer­schaft ein­ge­la­den, ein­zelne Choräle mit­zu­sin­gen.

Am Frei­tag, 7. De­zem­ber, 19.30 Uhr, mu­si­ziert die Det­mol­der Kan­to­rei in der evan­ge­lisch-re­for­mier­ten Kir­che Hid­de­sen die ers­ten drei Kan­ta­ten des Weih­nachts-Ora­to­ri­ums. Die­ses Kon­zert bil­det den Ab­schluss der Ju­biläums­fei­er­lich­kei­ten, mit de­nen die Ge­meinde ih­rer Grün­dung 1947 ge­denk­t.

Als So­lis­ten wir­ken mit: Meike Le­luschko (So­pran), Ju­lia Hus­mann (Al­t), Cars­ten Lau (Te­nor), Gott­fried Meyer (Bass). Un­ter­stützt wird die Det­mol­der Kan­to­rei vom In­stru­men­ta­len­sem­ble »Le nuove mu­si­che« (Kon­zert­meis­ter: Gre­gor van den Boom), die Lei­tung hat An­drea Schwa­ger.

­Num­me­rierte Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf im Haus der Mu­sik und im Ge­mein­de­büro der re­for­mier­ten Kir­chen­ge­mein­de. An der Abend­kasse sind auch un­num­me­rierte Kar­ten er­hält­lich.

vom 24.11.2007 | Ausgabe-Nr. 47B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten