LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Ostwestfalen-Lippe bewirbt sich erneut um Ausrichtung der »Regionale«

Besondere Anforderungen an OWL

Bie­le­feld/­Kreis Lip­pe. Wil­helm Krö­mer, Vor­sit­zen­der der Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lung und Her­bert We­ber, Ge­schäfts­füh­rer der OWL Mar­ke­ting GmbH ü­ber­ga­ben jetzt die Be­wer­bung der Re­gion Ost­west­fa­len-Lippe (OWL) um die Aus­rich­tung der Re­gio­nale 2013/2016 an Staats­se­kretär Gün­ter Koz­low­ski in Düs­sel­dorf.

OWL ist im Wett­be­werb mit den Re­gio­nen Süd­west­fa­len, West­li­ches Müns­ter­land und Mitt­le­res Ruhr­tal. Die Lan­des­jury wird An­fang 2008 ü­ber die Ver­gabe der Re­gio­na­len an zwei Re­gio­nen ent­schei­den. »OWL ist die erste Re­gion, die sich zum zwei­ten Mal um eine Re­gio­nale be­wirb­t«, be­tonte Staats­se­kretär Gün­ter Koz­low­ski. »­Ge­rade des­we­gen sind wir sehr ge­spannt dar­auf zu se­hen, wel­che Ak­zente von der Re­gion mit die­ser Be­wer­bung ge­setzt wer­den.« Dass da­mit er­neut eine hoch­qua­li­fi­zierte und breit re­gio­nal ver­an­kerte Zu­kunfts­per­spek­tive für die schon heute viel­fäl­tig ver­netzte Re­gion vor­ge­legt wer­de, da­von zeigte sich der selbst aus OWL stam­mende Staats­se­kretär bei der Ü­ber­gabe in Düs­sel­dorf ü­ber­zeugt.

Un­ter der Ü­ber­schrift »­Ta­len­ten ein Zu­hause ge­ben« zielt das OWL- Kon­zept dar­auf ab, »­krea­tive Köp­fe« in OWL zu ent­de­cken und zu för­dern und die Stand­ort­be­din­gun­gen so zu ge­stal­ten, dass »­Ta­len­te« hier­blei­ben und auch sol­che von außen an­ge­zo­gen wer­den. Da­mit soll vor al­lem ein Bei­trag ge­leis­tet wer­den, den Be­darf an Fach- und Führungs­kräf­ten von Un­ter­neh­men und Or­ga­ni­sa­tio­nen in OWL zu de­cken.

»OWL ist als Re­gion be­reits gut for­miert. Mit ei­ner neuen Re­gio­nale bie­ten wir uns dem Land nun wie­der als Mo­dell für eine neue Form von Re­gio­nale an, in­dem wir eine neue Qua­lität re­gio­na­ler Zu­sam­men­ar­beit ver­wirk­li­chen, die bei­spiel­haft ist und von der das ganze Land pro­fi­tie­ren kann. Stich­worte dafür sind breite Be­tei­li­gung von In­sti­tu­tio­nen, Ein­rich­tun­gen und Un­ter­neh­men und Spit­zen­leis­tun­gen bei der Si­che­rung der Zu­kunfts­fähig­keit der Re­gion«, be­kräf­tigt

Wil­helm Krö­mer den An­spruch der Re­gion. »Wir wis­sen, dass an die Be­wer­bung aus OWL be­son­dere An­for­de­run­gen ge­setzt wer­den. Wir neh­men diese Her­aus­for­de­rung aber gern an und sind ge­spannt auf das Ur­teil der Ju­ry.«

­Bei den Re­gio­na­len han­delt es sich um ein An­ge­bot der Lan­des­re­gie­rung für re­gio­nale Struk­tur­pro­gram­me, die zur Stär­kung der re­gio­na­len Wett­be­werbs­fähig­keit und zur Schär­fung des Pro­fils bei­tra­gen sol­len. Mit der Expo -I­ni­tia­tive Ost­west­fa­len-Lippe hat die hei­mi­sche Re­gion im Jahr 2000 die erste Re­gio­nale um­ge­setzt.

vom 03.11.2007 | Ausgabe-Nr. 44B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten