LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Großflohmarkt für den guten Zweck

Pfadfinder sammeln Trödel

Det­mold. Wie je­des Jahr ver­an­stal­tet die Jun­gen­schaft Theot­malli und der Hag Weiße Taube des Deut­schen Pfad­fin­der­bun­des in der Vor­weih­nachts­zeit einen großen Floh­markt, des­sen Er­lös der Ju­gend­ar­beit des Deut­schen Pfad­fin­der­bun­des und dem Krei­sal­ten­heims Ho­he­nei­chen zu Gute kommt. Der Floh­markt fin­det be­reits seit fast 10 Jah­ren auf dem Bruch­berg Ecke Ameide statt und ist seit ü­ber 25 Jah­ren eine feste In­sti­tu­tion in der Det­mol­der Vor­weih­nachts­zeit ge­wor­den, in die­sem Fahr fin­det er am Sams­tag, 8. De­zem­ber stat­t.

Seit ü­ber 25 Jah­ren star­ten die Mäd­chen und Jun­gen diese Ak­tion und die Be­woh­ner des Al­ten­hei­mes freuen sich je­des Mal ü­ber die Ge­schenke und die mit viel Liebe von den Pfad­fin­dern ge­stal­tete Weih­nachts­feier und Weih­nachts­schmuck. Da­mit es auch die­ses Jahr wie­der ge­lingt, sind die Det­mol­der Bür­ger auf­ge­ru­fen zu hel­fen. Die Pfad­fin­der su­chen al­ten Trö­del, der noch zu ver­wen­den ist, aber nicht mehr ge­braucht wird. Man kann also mit al­ten Din­gen, die auf dem Bo­den oder im Kel­ler her­um­lie­gen, einen gu­ten Zweck un­ter­stüt­zen. Ge­sucht wer­den: Bücher, Bil­der, Ge­schirr, Spiel­zeug, Be­steck, Vo­gel­kä­fi­ge, Fahrrä­der, Stühle, Elek­tro­geräte, Ra­dios, Fern­se­her, Klei­dung, Schu­he, Küchen­geräte, Bil­der, Werk­zeug und vie­les mehr, was ir­gendwo her­um­steht. Ra­dios, Vi­deo­re­korder und Fern­se­her wer­den ebenso ge­sucht wie Omas alte Näh­ma­schi­ne. Die Pfad­fin­der bit­ten dar­um, kei­nen Schrott ab­zu­ge­ben. Die Geräte müs­sen funk­ti­ons­fähig sein.

Wer möchte kann mit den Mäd­chen und Jun­gen einen Ter­min ver­ein­ba­ren, die Pfad­fin­der ho­len die Sa­chen dann bei den Spen­dern zu Hause ab. Die Ju­gend­li­chen bit­ten dar­um, den Ab­trans­port da­durch zu er­leich­tern, dass die Ge­genstände in Kar­tons (falls mög­lich Ba­na­nen­kar­tons) ver­packt wer­den. Wei­tere In­for­ma­tio­nen gibt es un­ter der Te­le­fon­num­mer 05231/58867 oder 05231/58899.

vom 03.11.2007 | Ausgabe-Nr. 44B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten