LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Große Besucherinteresse beim Sommerfest des Rolfschen Hofes

Neugierig machen auf die Natur

 

Det­mold-Ber­le­beck (ts). Hoch­kon­zen­triert hält Ame­lie West­hoff das scharf ge­schlif­fene Werk­zeug an den Eschen­stab, den sie, wie bei ei­ner al­ten Näh­ma­schi­ne, ü­ber einen Tret­me­cha­nis­mus in Ro­ta­tion ver­setzt und schon flie­gen die Holz­spä­ne. Un­ter ih­ren Hän­den ver­wan­delt sich der Ast lang­sam aber si­cher in ein Rund­holz, das ein­mal ein Tisch­bein wer­den könn­te. So wie am Drech­sel-Stand von Zim­mer­mann El­mar Käm­per stan­den die meis­ten An­ge­bote beim Som­mer­fest des Rolf­schen Ho­fes un­ter dem Motto »aus­pro­bie­ren und sel­ber­ma­chen«.

Da­bei wur­den die Ver­an­stal­ter vom Na­tur­schutz­bund Lippe (Na­bu) of­fen­bar vom ei­ge­nen Er­folg ü­ber­rascht, denn schon am frühen Nach­mit­tag wa­ren die Skud­den-Brat­wurst und an­dere Spei­se­an­ge­bote aus­ver­kauft, so viele in­ter­es­sierte und hung­rige Be­su­cher wa­ren der Ein­la­dung des Um­welt­bil­dungs­zen­trums ge­folgt. »Wir freuen uns ü­ber die große Re­so­nanz«, strahlte Ge­schäfts­füh­re­rin Ly­dia Bün­ger an­ge­sichts der zahl­rei­chen Be­su­cher beim vier­ten Som­mer­fest der Ein­rich­tung, die sich mit ih­rem Bil­dungs­an­ge­bo­ten vor al­lem an Kin­der­gär­ten und Schu­len der Re­gion rich­tet. »Trotz der Kon­kur­renz durch Spiel­kon­so­len und Com­pu­ter stel­len wir fest, dass man Kin­der ei­gent­lich im­mer er­rei­chen kann«, er­klärte Re­fe­ren­tin Diana Pa­gen­darm. Of­fen­sicht­lich sei es ein Grund­be­dürf­nis von Kin­dern, Na­tur­er­fah­run­gen zu ma­chen und sich mit Pflan­zen und Tie­ren aus­ein­an­der zu set­zen. Neue Me­dien wie das In­ter­net könn­ten da­bei so­gar sinn­voll zur Re­cher­che- und Nach­schla­ge­werk ein­ge­setzt wer­den. »Da­bei ler­nen die Kin­der dann auch gleich, dass man mit die­sen Me­dien kri­tisch um­ge­hen soll­te, weil kos­ten­lose In­ter­net-Sei­ten eben oft nicht re­dak­tio­nell ü­ber­prüft wer­den«. Mit den An­ge­bo­ten des Um­welt­bil­dungs­zen­trums gehe es vor al­lem dar­um, er­gän­zend zur Schu­le, das In­ter­esse und die Neu­gier der Kin­der für die Na­tur und ö­ko­lo­gi­sche Zu­sam­men­hänge zu we­cken.

Dazu bie­tet das 20 ha große Gelände des Rolf­schen Ho­fes mit sei­nen un­ter­schied­li­chen Wald­for­men, Bächen und Wie­sen zahl­rei­che An­rei­ze, im Hof­ge­bäude selbst ste­hen La­bor-, Werk­statt- und Ver­samm­lungs­räume zur Ver­fü­gung. Beim Som­mer­fest stan­den vor al­lem die zahl­rei­chen Führun­gen, Work­shops und Vor­trä­ge, in de­nen die Teil­neh­mer et­was ü­ber Na­tur­fo­to­gra­fie, die Vo­gel­welt, Schmet­ter­linge und die ty­pi­schen Ele­mente der Ha­gen­sied­ler auf dem Hahn­berg er­fah­ren konn­ten. Außer­dem konn­ten Kin­der ein »­Bie­nen­ho­tel« bau­en, fil­zen, Wei­den flech­ten, Holz be­ar­bei­ten oder ihr Ba­lan­ce­ge­fühl auf der »S­lack­li­ne« aus­pro­bie­ren.

vom 20.08.2008 | Ausgabe-Nr. 34A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten