LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Vertrauen ist das A und O Stre...

 

Ver­trauen ist das A und O Street­wor­ke­rin Esra Gleim erzählt von ih­rer Ar­beit in Horn-Bad Mein­berg Horn-Bad Mein­berg. 

Nach­dem im ver­gan­ge­nem Som­mer Ein­wan­de­rer aus Ost­eu­ropa in Horn zum Thema wur­den, ha­ben der Kreis Lippe und die Stadt Horn-Bad Mein­berg rea­giert und eine Street­wor­ke­rin ein­ge­stellt. Esra Gleim soll zwi­schen den Be­tei­lig­ten ver­mit­teln und In­te­gra­ti­ons­ar­beit leis­ten. Ihre Ar­beit zeige schon Er­fol­ge. Im De­zem­ber hat Street­wor­ke­rin Esra Gleim ihr Büro in der Turm­schule in Horn be­zo­gen. "­Gleich am An­fang bin ich die Straßen ab­ge­lau­fen und habe Kon­takt zu den Men­schen ge­sucht", erzählt Gleim. Es sei eine viel­sei­tige und ex­pe­ri­men­telle Ar­beit, bei der Selbst­be­wusst­sein und Em­pa­thie sehr wich­tig sei­en. Mitt­ler­weile kenne sie die meis­ten der bul­ga­ri­schen Zu­wan­de­rer­fa­mi­li­en, aber auch Äl­tere Bür­ger aus Horn kä­men zu ihr. "Ich gehe auf die Leute zu und fra­ge, wie ich ih­nen hel­fen kann", be­schreibt sie ihre Ar­beit. Esra Gleim will nie­man­den stig­ma­ti­sie­ren. Viele Men­schen seien durch Er­leb­nisse in ih­rer Ver­gan­gen­heit trau­ma­ti­siert. "Für mich sind das al­les Men­schen. Ich will einen Draht zu ih­nen auf­bauen und zei­gen, dass ich für sie da bin. Ver­trauen ist das A und O", er­klärt die 41-Jäh­ri­ge. Un­ter­stüt­zung hat sie zum Bei­spiel von ei­ner bul­ga­ri­schen Frau, die seit ei­ni­gen Jah­ren in Horn lebt. Sie hilft ihr, Brü­cken zu bauen und sprach­li­che Bar­rie­ren ver­schwin­den zu las­sen. Po­si­tiv auf­ge­fal­len sei ihr, dass sich die Zu­wan­de­rer in­te­grie­ren wol­len. Auch bei An­ge­le­gen­hei­ten mit dem Job­cen­ter und an­de­ren Behör­den ist Esra Gleim be­hilf­lich. Schwie­rig sei, dass ei­nige der Zu­wan­de­rer kaum deutsch spre­chen und zum Teil nicht le­sen und schrei­ben kön­nen. Der­zeit ist Gleim da­bei, Al­pha­be­ti­sie­rungs­kurse zu or­ga­ni­sie­ren. Dort sol­len die Bür­ger deutsch in Wort und Schrift ler­nen. Aber nicht nur neue Zu­wan­de­rer möch­ten bei dem Kur­sus mit­ma­chen, auch zum Bei­spiel äl­tere Frauen mit tür­ki­schem Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund hät­ten In­ter­es­se. Sie wür­den schon ü­ber 30 Jahre in Horn le­ben, hät­ten aber auf­grund ih­rer Haus­frauen- und Mut­ter­rolle nie die Ge­le­gen­heit ge­habt, deutsch schrei­ben und le­sen zu ler­nen. Eine wich­tige Auf­gabe der Street­wor­ke­rin ist die Ju­gend­ar­beit. Zu­sam­men mit dem Kom­mu­na­len In­te­gra­ti­ons­zen­trum des Krei­ses Lippe ar­bei­tet sie dar­an, dass El­tern und Kin­der der Ein­wan­de­rer ver­ste­hen, wie wich­tig der Schul­be­such ist. So gebe es mitt­ler­weile deut­lich we­ni­ger Kin­der und Ju­gend­li­che, die nicht zum Un­ter­richt ge­hen. "­Die Men­schen ken­nen un­sere Re­geln ein­fach nicht. Sie ver­stoßen ge­gen sie aus Un­wis­sen­heit", weiß Bür­ger­meis­ter Ste­fan Ro­ther. Das gilt für den Schul­be­such ge­nauso wie für die Müll­ent­sor­gung und ab­ge­stellte Au­tos. Durch re­gel­mäßige Kon­trol­len in den Fa­mi­lien sorg­ten die Stadt und der Kreis dafür, dass be­stimmte Re­geln eher ein­ge­hal­ten wür­den. Land­rat Axel Leh­mann zieht eine po­si­tive Bi­lanz nach den ers­ten Wo­chen Street­wor­king in Horn. "Ich bin sehr zu­ver­sicht­lich, dass wir dank das En­ga­ge­ments von Frau Gleim starke Im­pulse für eine po­si­tive Ent­wick­lung der Si­tua­tion in Horn setz­ten kön­nen", sagt er. Ste­fan Ro­ther be­schreibt In­te­gra­ti­ons­ar­beit als Dau­er­auf­ga­be. Die Ar­beit der Street­wor­ke­rin zeige auch für ihn schon nach kur­zer Zeit gute Er­fol­ge. "Frau Gleim ist eine gute Un­ter­stüt­zung und ein wich­ti­ger Bau­stein", so Ro­ther. Laut Aus­sa­gen von Stadt und Kreis sei die Ar­beit von Esra Gleim auf lang­fris­tige Er­folge aus­ge­legt. Wie lange sie in Horn blei­ben wer­de, sei des­halb noch nicht ab­seh­bar, er­klärt Leh­mann. Zu er­rei­chen ist Esra Gleim un­ter der Ruf­num­mer (0170) 1592436. (pal) BUZ Wenn Street­wor­ke­rin Esra Gleim nicht in Horns Straßen un­ter­wegs ist, ist sie im ehe­ma­li­gen Leh­rer­zim­mer der Turm­schule Horn zu fin­den. Fo­to: Lerch

vom 15.02.2020 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten