LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Arbeiten am "Roten Platz" b...

Beim Spatenstich: (von links) Stefan Krieger, Hans-Joachim Lücking, Falk Trompeter, Eduard Böger, Volker Heuwinkel, Dr. Roland Thomas, Nils Kortemeier, Bert Kaufmann und Bernd Zimmermann.

Beim Spa­ten­stich: (von links) Ste­fan Krie­ger, Hans-Joa­chim Lücking, Falk Trom­pe­ter, Eduard Bö­ger, Vol­ker Heu­win­kel, Dr. Ro­land Tho­mas, Nils Kor­te­mei­er, Bert Kauf­mann und Bernd Zim­mer­mann.

­Ar­bei­ten am "Ro­ten Platz" be­gin­nen Für 1,55 Mil­lio­nen Euro soll der 6500 Qua­drat­me­ter große Vor­platz des Kur­gast­zen­trums sa­niert wer­den Bad Sal­zu­flen. Die Ar­bei­ten am "Ro­ten Platz" ha­ben be­gon­nen. Für 1,55 Mil­lio­nen Euro soll der 6500 Qua­drat­me­ter große Vor­platz des Kur­gast­zen­trums sa­niert wer­den. Ein wei­te­res Großpro­jekt in der Bad Sal­zu­fler Kern­stadt. Die Vor­ar­bei­ten zur Um­ge­stal­tung des "Ro­ten Plat­zes" star­te­ten be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr mit dem Aus­tausch ei­ner ma­ro­den Sole-Lei­tung. Nach lan­ger po­li­ti­scher Dis­kus­sion war zu­dem ent­schie­den wor­den, den na­mens­ge­ben­den ro­ten Klin­ker auf dem Platz wie­der­zu­ver­wer­ten – da­her wer­den die Steine nun auf­ge­nom­men, sor­tiert und ge­rei­nigt. Später sol­len sie hoch­kant ver­legt wer­den, um die Tritt­si­cher­heit zu er­höhen. Da die Steine al­ler­dings nicht ganz rei­chen wer­den, wird zu­sätz­li­ches Ma­te­rial or­ga­ni­siert wer­den müs­sen. Ins­ge­samt wird der "Rote Platz" am Ende wei­test­ge­hend bar­rie­re­frei sein. "­Ganz ohne Trep­pen wird es aber etwa im Be­reich des Cafés nicht ge­hen", sagt der Tech­ni­sche Bei­ge­ord­nete Bernd Zim­mer­mann. Ge­plant ist zu­dem eine strah­len­för­mige Weg­ge­stal­tung mit Pflanz­bee­ten. Sind die Maß­nah­men auf dem Vor­platz des Kur­gast­zen­trums ab­ge­schlos­sen, geht es ab Mai an den zwei­ten Bau­ab­schnitt Park­straße für den Lü­cken­schluss zwi­schen Bleich- und Sa­li­nen­straße. "So ent­steht das ver­bin­dende Glied zwi­schen his­to­ri­scher In­nen­stadt und dem Kur­be­reich", sagt Bür­ger­meis­ter Dr. Ro­land Tho­mas. Der Be­reich soll nicht nur an die Ge­stal­tung zwi­schen Schliep­stei­ner Tor und Bleich­straße an­ge­passt, son­dern zu­dem deut­lich grü­ner wer­den. Zu­sätz­li­che Bäume wird es al­ler­dings nicht ge­ben: Sie könn­ten die Sicht ein­schrän­ken. Auch Kurdi­rek­tor Ste­fan Krie­ger freut sich ü­ber den Lü­cken­schluss: "Es ist ein wei­te­rer Schritt, um im Wett­be­werb der Kur­orte zu be­ste­hen", sagt der Ge­schäfts­füh­rer des Staats­ba­des. Er ist sich si­cher, dass mit der wei­te­ren Um­ge­stal­tung nicht nur für Kur­gäs­te, son­dern auch für Be­su­cher und Ein­hei­mi­sche ein tol­les An­ge­bot ge­schaf­fen wird. Ein his­to­ri­scher Ka­tas­ter­plan aus dem Jahr 1902 zeugt da­von, dass der heu­tige "Rote Platz" früher be­baut war. Und wo heute das Kur­gast­zen­trum steht, be­fand sich da­mals le­dig­lich eine Wie­se. Kurz vor dem Ers­ten Welt­krieg wurde im Be­reich hin zum Kur­park­ein­gang das große Ba­de­haus VI eröff­net – we­gen Baufäl­lig­keit musste es 1975 ab­ge­ris­sen wer­den. Fest steht: Im Erd­reich wer­den sich noch reich­lich alte Fun­da­mente fin­den. "Da­von zeu­gen auch die vie­len Ab­sen­kun­gen", sagt Bernd Zim­mer­mann. Im Bo­den wer­den die Ar­bei­ter also das ein oder an­dere ü­b­rig ge­blie­bene Mau­er­werk fin­den. "Da könn­ten noch ei­nige Ü­ber­ra­schun­gen auf uns war­ten. Aber wir ge­hen es po­si­tiv an", sagt Nils Kor­te­meier von "­Kor­te­meier Brok­mann Land­schafts­ar­chi­tek­ten" aus Her­ford. 1,55 Mil­lio­nen Euro wird die Um­ge­stal­tung der 6500 Qua­drat­me­ter großen Fläche kos­ten, auf­ge­teilt in 982.000 Euro für den Vor­platz und wei­tere 568.000 Euro für den zwei­ten Bau­ab­schnitt Park­straße. Da die Maß­nah­men zum Hand­lungs­kon­zept "His­to­ri­scher Kur­be­reich Bad Sal­zu­flen" gehören, wer­den sie zu 80 Pro­zent vom Land ge­för­dert. Es gibt eine Auf­la­ge. Die Ar­bei­ten müs­sen bis Ende 2020 ab­ge­schlos­sen sein. (LMH) Da­tei: BS­FR12AR5981_1.jpg Be­schrif­tung: Spa­ten­stich Be­schrei­bung: Beim Spa­ten­stich: Ste­fan Krie­ger, Hans-Joa­chim Lücking, Falk Trom­pe­ter, Eduard Bö­ger, Vol­ker Heu­win­kel, Dr. Ro­land Tho­mas, Nils Kor­te­mei­er, Bert Kauf­mann und Bernd Zim­mer­mann (von links). Fo­to: LMH

vom 15.02.2020 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten