LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Wenn das Theater aus den Näht...

Wenn das Thea­ter aus den Näh­ten platzt Kostüm­ver­kauf im Lan­des­thea­ter Det­mold Det­mold. Je­des Jahr an ei­nem Nach­mit­tag kurz vor Kar­ne­val bil­det sich eine lange Schlange vor dem Lan­des­thea­ter. Die War­ten­den ste­hen nicht etwa für eine Son­der­vor­stel­lung an, son­dern für den jähr­lich statt­fin­den­den Kostüm­ver­kauf. Die Er­fah­rung der letz­ten Jahre hat ge­zeigt, wie groß der An­drang ist, wes­halb nur je­weils 100 Leute gleich­zei­tig ins Foyer dür­fen, wo lange Rei­hen von Klei­der­stän­dern war­ten. "Wir ge­hen re­gel­mäßig durch un­se­ren Fun­dus und ent­schei­den dann, wel­che Kostüme wir nicht mehr brau­chen", erzählt Irene Janz, die für den Da­men­kostüm­fun­dus zu­stän­dig ist. Mit dem Kostüm­ver­kauf wird wie­der Platz in den La­gerräu­men ge­schaf­fen, denn die nächs­ten Pro­duk­tio­nen ste­hen be­reits in den Start­löchern. (km) Viele In­ter­es­sierte hal­ten beim Kostüm­ver­kauf nach ei­nem Kar­ne­vals­kostüm Aus­schau. Fo­to: Merz

vom 12.02.2020 | Ausgabe-Nr. 7A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten