LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Hilfe, die direkt ankommt

Ina Tho­mas en­ga­giert sich seit Jah­ren für ob­dach­lose Frauen und im Tier­schutz. Nach der Be­geg­nung mit der ob­dach­lo­sen Frau konnte sie nicht ta­ten­los blei­ben. "An die­sem Tag hat es ge­reg­net. Die Frau trug zwar eine Re­gen­jacke, aber nur San­da­len aus Kunst­stoff mit So­cken. Wir ha­ben sie durch einen un­an­ge­neh­men Ge­ruch wahr­ge­nom­men und die Nase gerümpft, was uns im Nach­hin­ein sehr leid tat", be­rich­tet Tho­mas von der Be­geg­nung mit der Ob­dach­lo­sen. Die Frau sei mit ge­senk­tem Kopf an Ina Tho­mas und den an­de­ren Gäs­ten vor­bei ge­gan­gen und habe um eine Por­tion Pom­mes ge­be­ten. Man habe ihr an­ge­se­hen, dass sie sich schämt und ihr ihre An­we­sen­heit fast schon Leid täte. Mit der Por­tion Pom­mes in der Hand habe sich die Frau draußen an die nasse Be­stuh­lung ge­setzt. Ina Tho­mas und ihr Mann ba­ten Hus­s­ein von "Ke­ba­ba­din", der als "Dö­ner­mann Huss­ein" be­kannt ist, die Mahl­zeit der Frau auf ihre Rech­nung zu setz­ten. "Ich habe den bei­den ge­sagt, dass ich von der Frau kein Geld neh­me. Ich kenne sie und weiß, dass sie ob­dach­los ist. Da helfe ich im­mer ger­ne", sagt Huss­ein. "Ich ging raus zu der Frau und fragte sie, ob sie noch et­was zu den Pom­mes brau­che. Dar­auf­hin habe ich ihr eine Fanta ge­kauf­t", er­in­nert sich Tho­mas. Noch ta­ge­lang musste sie an die Si­tua­tion den­ken und be­schloss dar­auf­hin zu han­deln. Ina Tho­mas rief die In­itia­tive "Lip­per für Lip­per" ins Le­ben. Dort be­tei­li­gen sich schon 72 ak­tive Mit­glie­der. Or­ga­ni­siert wird die In­itia­tive ü­ber eine Fa­ce­book-Sei­te. Da auch Hus­s­ein Be­dürf­tige sehr am Her­zen lie­gen, be­schlos­sen er und Ina Tho­mas zu­sam­men zu ar­bei­ten. "Wir wol­len et­was für Be­dürf­tige tun. Aber das Prin­zip soll mög­lichst ein­fach sein, un­büro­kra­tisch und schnell", er­klärt Ina Tho­mas. Sie und Hus­s­ein ent­wi­ckel­ten dar­auf­hin ein Sys­tem aus Wert­gut­schei­nen. Kun­den von "Ke­ba­ba­din" su­chen sich ein Ge­richt oder Ge­tränk aus, dass sie Ob­dach­lo­sen Spen­den möch­ten. Wei­ter auf Seite 14 --->

vom 26.10.2019 | Ausgabe-Nr. 43B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten