LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Oerlinghausen

Augustdorfer Varieté– neue Leitung, alte Klasse

2019 geht das Augustdorfer Varieté unter neuer Leitung mit einem rasanten Programm weiter. Mit dabei: Alena Ershova. Foto: privat

2019 geht das Au­gust­dor­fer Va­rieté un­ter neuer Lei­tung mit ei­nem ra­san­ten Pro­gramm wei­ter. Mit da­bei: Alena Ers­ho­va. Fo­to: pri­vat

Als jah­re­lan­ger Be­glei­ter des Au­gust­dor­fer Va­rietés weiß Kri­ger ge­nau, auf welch ho­hem Ni­veau sich das Pro­gramm bis­lang be­weg­te. Mit sei­ner Künst­ler­aus­wahl für die­ses Jahr ga­ran­tiert er die naht­lose Fort­führung die­ses Qua­litäts­an­spruchs. Das be­wei­sen schon die re­nom­mier­ten Auf­tritt­sorte der en­ga­gier­ten Ar­tis­ten. In ih­ren Re­ga­len ste­hen Preise wie der Bron­zene Clown des Cir­cus­fes­ti­vals in Monte Car­lo, der Gol­dene Stern des Cir­cus­fes­ti­vals Bu­ka­rest oder der Spe­zi­al­preis des Cir­que du So­leil. Mit daa­bei sind in die­sem Jahr die Gruppe Wild, vier Ar­tis­ten mit atem­be­rau­ben­den Hand­vol­ti­gen, die Hand­stan­de­qui­li­bris­tin Alena mit ei­ner fas­zi­nie­ren­den Kom­bi­na­tion von Ar­tis­tik und Hula-Hoop so­wie Ma­xim Kri­ger, ei­ner der welt­weit führen­den Rola-Rola-Ar­tis­ten. Sta­nis­lav Vy­sots­kyi bringt die hohe Kunst der Fuß­jong­lage auf die 14 Me­ter breite Au­gust­dor­fer Büh­ne, Elena Sha­po­val prä­sen­tiert vir­tuose Ar­tis­tik am Luftring, das Duo Kvas zeigt eine welt­weit ein­ma­lige Hand auf Hand-Akro­ba­tik und das Trio An­ge­lis gehört zu den welt­weit bes­ten Ar­tis­ten am Rus­si­schen Bar­ren. DB-Art wird am Fly­ing Pole schwie­rigste Tricks voll­führen, al­les Szene ge­setzt mit pro­fes­sio­nel­ler Licht- und Ton­tech­nik. Mo­de­riert wird das Au­gust­dor­fer Va­rieté 2019 vom Wall Street Thea­tre. Die­ses mit Prei­sen ü­ber­häufte Duo wird mit Co­medy und mehr für einen un­ter­halt­sa­men Rah­men sor­gen. Einen klei­nen Vor­ge­schmack auf das Pro­gramm bie­tet der Trai­ler auf "ww­w.au­gust­dor­fer-va­rie­te.­de". Der Vor­ver­kauf fin­det am Mi., 18. Sep­tem­ber, von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr im Rat­haus Au­gust­dorf statt (k­eine Kar­ten­zah­lung mög­lich). Te­le­fo­ni­sche Kar­ten­be­stel­lung wer­den an die­sem Tag ab 18.30 Uhr un­ter 0174-9792508 ent­ge­gen­ge­nom­men. Da­nach kön­nen Kar­ten ü­ber die Ho­me­page "ww­w.au­gust­dor­fer-va­rie­te.­de" be­stellt wer­den. Ü­ber 350 Par­kett­plätze an Ti­schen und ü­ber 700 Tribü­nen­plätze ste­hen zur Aus­wahl. Alle bie­ten gute Sicht auf die Büh­ne. Plätze im Par­kett I kos­ten 32 Eu­ro, im Par­kett II 29 Eu­ro, auf der Tribüne 25 Eu­ro. Ju­gend­li­che zah­len 27, 24 bzw. 20 Eu­ro. Kar­ten im Block C kos­ten 19 Eu­ro. Alle Plätze sind num­me­riert, so dass man nach Ein­lass um 18.30 Uhr zunächst et­was trin­ken und die Li­ve­mu­sik im Vor­pro­gramm ge­nießen kann. (LMH)

vom 14.09.2019 | Ausgabe-Nr. 37B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten