LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Im Kurpark werden Bäume gefällt

Wie die Stadt in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung er­klärt, ist die ex­treme Tro­cken­heit der letz­ten Jahre nicht spur­los am teil­weise ü­be­ral­ter­ten Baum­be­stand des Kur­parks vor­ü­ber­ge­gan­gen. Hinzu ka­men Sa­nie­rungs­ar­bei­ten im Zuge der Um­ge­stal­tung des Kur­parks und eine par­ti­elle Ver­sal­zung des Bo­dens durch schad­hafte För­der­lei­tun­gen des Leo­pold­spru­dels. Letz­tere sind die­ses Jahr sa­niert wor­den. Den­noch müs­sen ei­nige ab­ge­stor­bene Bäume aus Si­cher­heits­grün­den ent­fernt wer­den. Sie wer­den am 16. und 17. Sep­tem­ber ge­fällt. "Um die Si­cher­heit der Kur­park­be­su­cher zu ge­währ­leis­ten, wer­den die Ar­beits­be­rei­che ab­ge­sperr­t", so die Stadt. Es han­dele sich je­doch nur um klei­nere Area­le, so­dass der Weg durch den Park je­der­zeit frei sei. 
­Fol­gende Bäume sind be­trof­fen: Ei­che am klei­nen Kur­park­see, Sumpf­zy­presse am klei­nen Seen, Säu­len­bu­che und Säu­le­nei­che hin­ter dem Leo­pold­spru­del, drei Schwar­zer­len nahe des So­phien­brun­nens und eine Hain­bu­che im Nord­wes­ten, Rück­seite der Grund­stü­cke Park­straße. (LMH)

vom 14.09.2019 | Ausgabe-Nr. 37B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten