LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Oerlinghausen

Willkommene finanzielle Unterstützung

Brauerei fördert Hilfstransporte des Vereins "Help up mit Herz und Hand" mit einer 2.500 Euro-Spende

Marco Strunk (rechts), Repräsentant der Krombacher Brauerei, überreichte den Aktiven des Vereins den symbolischen Spendenscheck. Von links: Erich Lange, Harald Laube, Reinhold Lange, Peter Block, Vorsitzender Martin Elbracht und sein Stellvertreter Volker Neuhöfer. Foto: privat

Marco Strunk (rechts), Re­prä­sen­tant der Krom­ba­cher Braue­rei, ü­ber­reichte den Ak­ti­ven des Ver­eins den sym­bo­li­schen Spen­den­scheck. Von links: Erich Lan­ge, Ha­rald Lau­be, Rein­hold Lan­ge, Pe­ter Block, Vor­sit­zen­der Mar­tin El­bracht und sein Stell­ver­tre­ter Vol­ker Neuhö­fer. Fo­to: pri­vat

Als Ge­schäfts­füh­rer ei­nes Sa­nitäts­hau­ses er­hält El­bracht häu­fig ge­brauchte me­di­zi­ni­sche Hilfs­mit­tel zurück. Sie sind zwar noch in­takt, dür­fen in Deutsch­land aber nicht mehr in Ver­kehr ge­bracht wer­den. Dies führte zu der Idee, die Rollstühle und Rol­la­to­ren dort­hin zu brin­gen, wo sie drin­gend benötigt wer­den. Mitt­ler­weile wer­den auch ab­ge­schrie­bene Schul­mö­bel und Pfle­ge­bet­ten wei­ter­ge­ge­ben. Der Ver­ein ver­sorgt ge­zielt Kin­der­hei­me, Grund­schu­len so­wie Kran­ken­häu­ser in Rumä­nien und in der Ukrai­ne. Seit 2006 fan­den schon mehr als 40 Hilf­strans­porte statt. "Wir möch­ten der Ge­sell­schaft et­was von un­se­rem Er­folg zurück­ge­ben und nicht die­je­ni­gen ver­ges­sen, de­nen es ak­tu­ell nicht so gut geht", er­klärte Strunk im Na­men sei­nes Ar­beit­ge­bers. An­stelle von Kun­den­ge­schen­ken zu Weih­nach­ten spen­det die in­ha­ber­ge­führte Pri­vat­braue­rei je­des Jahr bis zu 250.000 Eu­ro. Mit Bei­trä­gen zu je 2.500 Euro wer­den ge­meinnüt­zige In­sti­tu­tio­nen, Or­ga­ni­sa­tio­nen und Ver­eine un­ter­stützt, die sich in be­son­de­rer Form um Kin­der, Men­schen mit Be­hin­de­run­gen, Not­lei­dende oder an­dere wich­tige so­ziale An­lie­gen küm­mern. Ins­ge­samt wur­den bis­her rund 3,427 Mil­lio­nen Euro zur Ver­fü­gung ge­stellt. In die­sem Jahr gin­gen wie­der Hun­derte von Vor­schlä­gen ein. Die Aus­wahl sei da­her nicht leicht ge­fal­len, be­rich­tete Strunk. Doch die Ak­ti­vitäten des Ver­eins "Help up mit Herz und Han­d"ü­ber­zeug­ten die Ver­ant­wort­li­chen der Braue­rei. Da die Mit­glie­der des Ver­eins sämt­li­che Kos­ten selbst tra­gen oder durch Spen­den fi­nan­zie­ren, war diese jüngste Zu­wen­dung hoch will­kom­men. "­Ma­te­ria­lien ha­ben wir ge­nug, un­ser La­ger ist gut ge­füll­t", sagte der Vor­sit­zende El­bracht. "­Mit der Spende kön­nen wir nun auch den nächs­ten Trans­port im Ok­to­ber in die Ukraine be­zah­len." (kd)

vom 31.08.2019 | Ausgabe-Nr. 35B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten