LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Schieder-Schwalenberg

Auf Tuchfühlung mit den Mallorca-Stars

Tim Toupet, Isi Glück, Mia Julia und Co. genießen bei ihrem Auftritt am Schiedersee das Bad in der Menge

Der singende Friseur Tim Toupet feiert mit den Schlagerfans am Schiedersee. Foto: Bartling

Der sin­gende Fri­seur Tim Tou­pet fei­ert mit den Schla­ger­fans am Schie­der­see. Fo­to: Bart­ling  weitere Bilder »

Kurz nach­dem Schla­ger­prin­zes­sin Isi Glück in ech­ter Schin­ken­straßen-Ma­nier ein Bad in der Menge ge­nos­sen hat­te, trat mit dem sin­gen­den Fri­seur Tim Tou­pet der Haupt­act des Ta­ges auf die Büh­ne. Vor al­lem be­kannt durch sein "F­lie­ger­lie­d", prä­sen­tierte der Köl­ner mit "Henri Hen­ris­son" sei­nen ak­tu­ells­ten Gas­sen­hau­er. 
Un­ter fre­ne­ti­schem Ju­bel und Ap­plaus mischte sich Tim Tou­pet un­ter das Par­ty­volk, wit­zelte und scherzte mit den Be­su­chern und schenkte sei­nen Fans natür­lich auch das ein oder an­dere Sel­fie. Bei den Gäs­ten kam diese fast schon fa­mi­liäre At­mo­s­phäre bes­tens an: "­Die Stim­mung hier ist schon ziem­lich cool. Ich bin ei­gent­lich gar nicht so der Schla­ger­fan, trotz­dem brin­gen mir die Auf­tritte sehr viel Spaß. Die Vor­stel­lung von Mia Ju­lia auf der Bühne hat mir am bes­ten ge­fal­len", meinte etwa Can Ak­cay aus Lem­go. 
­Der­weil ou­tete sich Laura Erichs­meier als Schla­ger­lieb­ha­be­rin durch und durch: "Ich bin hier her­ge­kom­men, weil ich die gan­zen Malle-Sän­ger ein­fach mag." Zum Fei­ern auf der Ba­lea­ren-In­sel sei sie zwar noch nie ge­we­sen, statt­des­sen habe sie aber Schla­ger­party-Er­fah­rung durch Be­su­che in Wil­lin­gen ge­sam­melt: "­Dort sind dann noch viel mehr Leute als hier am Schie­der­see, trotz­dem kann man hier heute su­per fei­ern." Auch Freun­din Pa­tri­cia Koch zeigte sich durch­aus be­geis­tert: "­Die Künst­ler finde ich alle klas­se. Vor al­lem die Mu­sik von To­bee ist toll." Der Par­ty­star vom Bier­kö­nig ist mitt­ler­weile auch seit zehn Jah­ren im Ge­schäft. Den­noch gab sich bei "Hossa! Malle am See" auch so man­cher Ne­w­co­mer wie Marry oder Mau­rice Haase die Ehre auf der großen Büh­ne. 
­Zu­frie­den war auch In­fi­nity Events-Chef Ben­ja­min Krentz: "­Mit rund 2000 Be­su­chern sind wir mi­ni­mal stär­ker be­sucht als im ver­gan­ge­nen Jahr." Dass das Wet­ter we­nig mit der Wit­te­rung auf den Ba­lea­ren ge­mein hat­te, be­ein­druckte die mit bun­ten Re­gen­ca­pes aus­ge­stat­te­ten Be­su­cher of­fen­bar kaum. Krentz kon­sta­tier­te: "Glück­li­cher­weise sind wir halb­s­wegs tro­cken durch den Tag ge­kom­men. Wenn ich mir das so an­schaue, stört das biss­chen Re­gen die Fei­ern­den aber oh­ne­hin nicht."
­Buchstäb­lich ins Was­ser ge­fal­len ist da­ge­gen die erste Auf­lage des Kin­der- und Fa­mi­li­en­fes­tes am Sonn­tag. An­ge­sichts un­a­bläs­si­ger Re­gen­fälle mach­ten sich nur ver­ein­zelt Fa­mi­lien auf den Weg ins "­Fun­ta­sti­co". Auch der ge­plante Auf­tritt von Schla­ger­star Mar­kus Be­cker blieb aus, die Tanz­fläche vor der Showbühne leer. Ei­gent­lich wollte der Mal­lorca-Sän­ger mit den klei­nen Be­su­chern eine un­ter­halt­same Mu­sik­party fei­ern und die Kin­der zum Mit­sin­gen sei­ner Hits ani­mie­ren. "Es steht und fällt nun­mal mit dem Wet­ter", resü­mierte Ben­ja­min Krentz. Im­mer­hin: Für die hart­ge­sot­te­nen Fans, die auch im strö­men­den Re­gen noch für Mar­kus Be­cker aus­harr­ten, en­dete der Nach­mit­tag doch noch ver­söhn­lich. Der Schla­ger­sän­ger zeigte sich un­ter ei­nem re­gen­schüt­zen­den Pa­vil­lon pu­bli­kums­nah, schrieb fleißig Au­to­gram­me, ließ sich be­reit­wil­lig fo­to­gra­fie­ren und stimmte mit al­len Um­ste­hen­den kur­zer­hand sei­nen Hit "Das rote Pferd" an. 
(LM­H/R­B)


vom 24.08.2019 | Ausgabe-Nr. 34B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten