LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lage

Webinare liefern die Antwort auf den digitalen Wandel

Online-Angebote im neuen Programm der Volkshochschule Lippe-West

(von links) VHS-Direktorin Ute Reichert, Claudia Tunsch und Katerine Lammert packen ganz frisch das neue VHS-Programm aus. Foto: LMH

(von links) VHS-Di­rek­to­rin Ute Rei­chert, Clau­dia Tunsch und Ka­te­rine Lam­mert pa­cken ganz frisch das neue VHS-Pro­gramm aus. Fo­to: LMH

Da­bei kön­nen die Teil­neh­mer zu ei­ner be­stimm­ten Zeit live ü­ber das In­ter­net den Aus­führun­gen der Do­zen­ten fol­gen und mit ih­nen dis­ku­tie­ren oder das We­bi­nar als Auf­zeich­nung später an­se­hen. Das ge­schieht in der neuen VHS-Cloud, ei­ner vir­tu­elle Lern- und Ar­beit­sum­ge­bung al­ler Volks­hoch­schu­len in Deutsch­land. Hier wer­den mul­ti­me­diale Lern­an­ge­bote hin­ter­legt und Ar­beits­er­geb­nisse aus­ge­tauscht, zu­dem gibt es Pinn­wän­de, Fo­ren, Mes­sen­ger und Vi­deo­kon­fe­ren­zen. Der Zu­griff ist ü­ber je­des End­gerät mög­lich. All­ge­mein sind Smart­phone- und Ta­blet-Kurse sind der Ren­ner – das An­ge­bot wird da­her aus­ge­baut. Die ma­xi­mal acht vor­wie­gend äl­te­ren Teil­neh­mer ler­nen da­bei un­ter an­de­rem die neu­zeit­li­che Kom­mu­ni­ka­tion mit ih­ren En­keln. Ins­ge­samt 16 The­men aus dem kauf­män­ni­schen Be­reich wer­den aus­sch­ließ­lich als We­bi­nare an­ge­bo­ten. Sie sind auch nicht im ge­druck­ten Pro­gramm, son­dern nur ü­ber die Web­seite der VHS zu fin­den. Un­ter an­de­rem von La­tein ü­ber Nie­der­län­disch, Nor­we­gisch und Tsche­chisch bis hin zu Lip­pisch Platt reicht der­weil die An­ge­bot­spa­lette im Be­reich der Spra­chen. Es gibt auch In­ten­siv­kurse für Bil­dungs­ur­laub, ob­wohl die Nach­frage sind. Um Spra­che geht es auch im Be­reich der In­te­gra­tion. Ka­tha­rine Lam­mert hat ne­ben Deutsch­kur­sen mit Zer­ti­fi­kat auch Al­pha­be­ti­sie­rungs­kurse für Mi­gran­ten so­wie all­ge­meine In­te­gra­ti­ons­kurse im Port­fo­lio. Der Fach­be­reich Ge­sell­schaft von Dr. Pe­tra Hei­der war im vor­ma­li­gen Pro­gramm stark von Pfle­gethe­men ge­prägt. Das ist nun an­ders. Es gibt neue An­ge­bote zur deut­schen Ge­schichte aus dem Be­reich All­tags­be­wäl­ti­gung, etwa zur Auf­schie­be­ri­tis, so­wie di­verse Stu­di­en­fahr­ten. Un­ter an­de­rem wer­den Rei­sen mit ei­nem re­gio­na­len Ver­an­stal­ter spe­zi­ell für die VHS aus­ge­ar­bei­tet. Zu den Höhe­punk­ten im Be­reich Kul­tur gehören die Be­sich­ti­gung der sonst nicht zugäng­li­chen Schloss­an­lage Ig­gen­hau­sen, Henna-Ma­le­reien als Mut­ter-Toch­ter- oder Freun­din­nen-Work­shop oder das Pro­jekt "Freun­din­nen fo­to­gra­fie­ren". Im Ge­sund­heits­be­reich dre­hen sich viele An­ge­bote um Um­welt und Na­tur, spe­zi­ell um das Thema Müll. Das Pro­gramm ist in den VHS-Ge­schäfts­stel­len, Ra­thäu­sern und be­kann­ten Aus­le­ge­stel­len in La­ge, Au­gust­dorf, Leo­polds­höhe so­wie Oer­ling­hau­sen er­hält­lich und on­line un­ter "ww­w.vhs-lw.­de" ver­füg­bar.

vom 27.07.2019 | Ausgabe-Nr. 30B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten