LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Schwitzen für den guten Zweck

Spendenlauf des TV Lemgo: 70 Sportler erlaufen rund 2.500 Euro auf dem Wall

Fit und entschlossen startet diese Gruppe zum Spendenlauf um den Lemgoer Wall.       Foto: Vasco Stemmer

Fit und ent­schlos­sen star­tet diese Gruppe zum Spen­den­lauf um den Lem­goer Wall. Fo­to: Vasco Stem­mer

"Wir freuen uns ü­ber die trotz des heißen Wet­ters gute Re­so­nanz auf un­se­ren Lauf und be­dan­ken uns ganz herz­lich bei al­len Teil­neh­men­den und Spen­dern so­wie den Hel­fe­rin­nen der Be­we­gungs­kin­der­gär­ten", so TV-Vor­sit­zen­der Her­bert Fi­scher, der ge­mein­sam mit sei­nen Vor­stands­mit­glie­dern Ka­rin Pohl­mann und Die­ter Schnei­der die ers­ten Run­den mit­lief. Eine Gruppe der TV-Ball­sport­ler Ü30 ver­sorg­te, aus­gerüs­tet mit Bol­ler­wa­gen und Was­ser­kis­te, die Teil­neh­mer un­ter­wegs mit er­fri­schen­dem Nass – eine neue Idee, die gut an­ge­nom­men wur­de. Je­der der an dem Lauf teil­neh­men woll­te, musste ent­we­der ein Start­geld von 5 Euro be­zah­len oder einen Spon­sor vor­wei­sen, der eine be­stimmte Summe für jede ge­lau­fene Runde zur Ver­fü­gung stellt. Ins Le­ben ge­ru­fen wurde der Lauf ur­sprüng­lich, um Spen­den für die Bau­ar­bei­ten des Te­Vita zu sam­meln. Als diese ab­ge­schlos­sen wa­ren, stellte man die Ver­an­stal­tung nicht ein, son­dern holte sich Part­ner mit ins Boot, die jähr­lich wech­seln. Ma­rion Küb­ler, Lei­te­rin des Kin­der­gar­ten "­De­witz­straße", war vor Ort, um Run­den zu zählen und freute sich ü­ber die gute Zu­sam­men­ar­beit mit dem TV-Lem­go. So nutzt der Kin­der­gar­ten die Halle des Ver­ei­nes für die Turn­hal­len­wo­che. Da­bei dür­fen die Kin­der sich in der Halle aus­to­ben und auch Geräte aus­pro­bie­ren, für die in der klei­nen Halle im Kin­der­gar­ten der Platz fehlt . "Das ist im­mer eine Gau­di, für die Kin­der", er­klärt Küb­ler. Von den Spen­den will sich der Kin­der­gar­ten eine Tram­po­lin-Matte für die Turn­halle kau­fen. Das ak­tivste Team stellte wie in den Vor­jah­ren auch wie­der die Firma Bras­se­ler, die al­leine 85 Wall­run­den ab­sol­vier­ten, ge­folgt vom Team Te­Vita mit 41 Run­den. Die meis­ten Run­den als Ein­zelläu­fer drehte un­er­müd­lich Ralf Bat­zer (Team Bras­se­ler) mit 10 Run­den am Stück.

vom 06.07.2019 | Ausgabe-Nr. 27B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten