LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Rollende Legenden geben sich ein Stelldichein am neuen Standort

Meinolf Schmidt-Kalinke in seinem Panther 


Jörg Rosemann in seinem zum Feuerwehrauto umgebauten Dodge Polara von 66


Sven-Eric Bierhenke moderiert die Autos an, hier VW Iltis

Fiat 500

Foto: Nicole Ellerbrake

Mei­nolf Schmidt-Ka­linke in sei­nem Pan­ther Jörg Ro­se­mann in sei­nem zum Feu­er­wehr­auto um­ge­bau­ten Dodge Po­lara von 66 S­ven-Eric Bier­henke mo­de­riert die Au­tos an, hier VW Il­tis ­Fiat 500 ­Fo­to: Ni­cole El­ler­brake

Beim An­blick der vie­len glän­zen­den Old­ti­mer dürfte das Herz ei­nes je­den Auto-Fans höher ge­schla­gen ha­ben. Mehr als dop­pelt so viele Wa­gen, Mo­torrä­der und Trak­to­ren wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren gab es für die Be­su­cher bei her­vor­ra­gen­dem Wet­ter zu be­stau­nen. "­Zum zehn­jäh­ri­gen Ju­biläum ha­ben wir uns jetzt ein­fach mal ver­än­der­t", sagte Or­ga­ni­sa­tor Sven-Eric Bier­hen­ke. "­Der Re­gen­stor­platz ist un­se­ren An­sprüchen nicht mehr ge­recht ge­wor­den. Der Platz für die Fahr­zeuge reichte nicht aus, es wa­ren kaum Park­flächen ein­ge­zeich­net und ge­nug Raum für an- und ab­fah­rende Au­tos gab es auch nicht. Hier ist wirk­lich al­les vor­han­den und der Ab­lauf klappt rei­bungs­los." Auch die Teil­neh­mer und Be­su­cher zeig­ten sich durch­weg be­geis­tert. Teil­neh­mer aus ganz Deutsch­land fie­ber­ten dem Tref­fen schon seit lan­gem ent­ge­gen, denn schließ­lich ist es das größte in ganz Ost­west­fa­len-Lip­pe, wie Bier­henke sag­te. Old- und Young­ti­mer seien ebenso will­kom­men wie ame­ri­ka­ni­sche Au­tos ohne Al­ters­gren­ze. "­Die Au­tos aus Ame­rika ma­chen ja schon von Na­tur aus viel her, die müs­sen nicht im­mer alt sein." So gab es bei dem Tref­fen eine ge­lun­gene Mi­schung aus deut­schen Klas­si­kern, ame­ri­ka­ni­schen Spe­zia­litäten, ein paar Mo­torrä­dern und Trak­to­ren. Be­son­ders be­liebt bei den deut­schen Au­tos sind der Golf I und der Kä­fer. Beide Mo­delle fan­den sich in den ver­schie­dens­ten La­ckie­run­gen und Um­bau­ten. Auch alte Mo­delle von Ford und Opel, wie der Tau­nus und der Ka­dett, wa­ren ver­tre­ten. Be­son­ders be­liebte ame­ri­ka­ni­sche Mo­delle wa­ren die von den Mar­ken Dodge und Ford. Hier vor al­lem der Mu­stang. Auch das Rah­men­pro­gramm pass­te, denn Bier­henke hielt im­mer wie­der Fahr­zeuge auf dem Weg zur Aus­stel­lungs­fläche auf und erzählte ei­ni­ges Wis­sens­wer­tes ü­ber die ver­schie­de­nen Mo­del­le, ihre Ent­ste­hungs­ge­schichte und ihre Be­son­der­hei­ten. Ein Satt­ler, ein Fahr­zeug­auf­be­rei­ter und ein Händ­ler für Old­ti­mer-Er­satz­teile bo­ten den pas­sen­den Ser­vice zur lan­gen Er­hal­tung der Fahr­zeu­ge.

vom 29.06.2019 | Ausgabe-Nr. 26B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten