LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Das Weserrenaissance-Museum ist verbunden mit der ganzen Welt

Neue Sonderausstellung "Exotische Welten – Unterwegs mit Forschern, Künstlern und Entdeckern"

 

Lem­go. Also mit Ur­laub ha­ben die Rei­se­be­rich­te, die Ex­po­na­te, die Mit­bring­sel aus fer­nen Län­dern und die in Worte ge­fass­ten Ge­dan­ken aber auch so gar nichts zu tun. Die Son­deraus­stel­lung "E­xo­ti­sche Wel­ten – Un­ter­wegs mit For­schern, Künst­lern und Ent­de­ckern" im We­ser­re­naissance-Mu­seum Schloss Brake zeigt das, was man anno da­zu­mal un­ter exo­ti­schen Wel­ten und frem­den Län­der und Kul­tu­ren ver­stan­den hat. Die Eröff­nung fin­det am mor­gi­gen Sonn­tag, 16. Ju­ni, um 11.30 Uhr statt. Um vor­he­rige An­mel­dung wird un­ter "­in­fo@mu­seum-schloss-bra­ke.­de" ge­be­ten. Der Ein­tritt ist frei. Darü­ber hin­aus stellt das We­ser­re­naissance-Mu­seum Schloss Brake Na­tu­ra­lien wie Mu­scheln oder auch Tier­schä­del aus. Ge­zeigt wer­den aber auch eth­no­gra­phi­sche Ge­genstände wie Waf­fen, Werk­zeu­ge, Klei­dung und Kunst­hand­werk.

"­Kom­men Sie mit nach Ame­ri­ka, In­dien, Ägyp­ten, Ja­pan und Süd­afri­ka", lädt Ku­ra­tor Dr. Mi­chael Bi­schoff zur Aus­stel­lung ein. Schon vor un­ge­fähr 400 Jah­ren mach­ten sich Rei­sende wie En­gel­bert Ka­emp­fer, Hans Ja­cob Bre­uning und Jan Huy­gen van Lin­scho­ten auf den Weg, die Welt zu ent­de­cken. Al­ler­dings reis­ten sie da­mals nicht, um sich zu er­ho­len und zu ver­gnü­gen, son­dern aus hand­fes­ten po­li­ti­schen, ö­ko­no­mi­schen oder wis­sen­schaft­li­chen Grün­den. Die Ex­pe­di­tio­nen dau­er­ten teil­weise jah­re­lang, wa­ren müh­sam und oft le­bens­ge­fähr­lich. Was die Rei­sen­den sa­hen, wen sie tra­fen, worü­ber sie staun­ten und was sie ver­blüff­te, ver­rät die Aus­stel­lung an­hand vie­ler Ex­po­nate und der ori­gi­nal Rei­se­be­rich­te. Den von Hans Ja­cob Bre­uning bei­spiels­weise gibt es welt­weit nur noch acht Mal – das hier zu se­hende Ex­em­plar wurde freund­li­cher­weise von der Lip­pi­schen Lan­des­bi­blio­thek Det­mold als Leih­gabe zur Ver­fü­gung ge­stellt. Die in den Be­rich­ten be­schrie­be­nen Er­leb­nisse so­wie die darin ent­hal­ten­den Bil­der lös­ten zur da­ma­li­gen Zeit Fas­zi­na­tion und Stau­nen aus. So et­was hatte man noch nie ge­se­hen oder gehört. Zu se­hen sind sel­tene Tier­präpa­rate bei­spiels­weise von ei­nem Pa­ra­dies­vo­gel, ei­nem Ku­gel­fisch und ei­nem nord­ame­ri­ka­ni­schen Bären. Sie alle wur­den vom Lip­pi­schen Lan­des­mu­seum Det­mold zur Ver­fü­gung ge­stellt. Das Be­son­dere an der Aus­stel­lung: Wer selbst das eine oder an­dere exo­ti­sche Stück zu­hause hat und es vor­ü­ber­ge­hend im We­ser­re­naissance-Mu­seum Schloss Brake aus­stel­len möch­ten, kann sich gern mel­den un­ter "­in­fo@mu­seum-schloss-bra­ke.­de". Im Aus­stel­lungs­zeit­raum fin­den im­mer sonn­tags um 15 Uhr öf­fent­li­che Führun­gen statt. Außer­dem ste­hen viele ab­wechs­lungs­rei­che Be­gleit­ver­an­stal­tun­gen auf dem Pro­gramm (Hin­weis in der kom­men­den Aus­gabe von Lippe Ak­tu­ell).

vom 15.06.2019 | Ausgabe-Nr. 24B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten