LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Stiftung spendet knapp 21.000 Euro

Mittlerweile verstorbenes Ehepaar bewirkt noch immer Gutes

Freude über die Förderung: Christopher Imig (Vorsitzender „Tierschutz der Tat“),Vereinsmitglied Michelle Gehring mit Hund Flash, Sascha Sperling (Stiftungsexperte Sparkasse), Dirk Pruin (Geschäftsführer Fürstin-Pauline-Stiftung), Prof. Dr. Michael Grosse (Rektor Hochschule für Musik) und der Kuratoriumsvorsitzende Kay Sandmann-Puzberg (von links). ⋌Foto: Sparkasse paderborn-detmold

Freude ü­ber die För­de­rung: Chri­sto­pher Imig (Vor­sit­zen­der „Tier­schutz der Tat“),­Ver­eins­mit­glied Mi­chelle Geh­ring mit Hund Flash, Sa­scha Sper­ling (Stif­tungs­ex­perte Spar­kas­se), Dirk Pruin (Ge­schäfts­füh­rer Fürs­tin-Pau­line-Stif­tung), Prof. Dr. Mi­chael Grosse (Rek­tor Hoch­schule für Mu­sik) und der Ku­ra­to­ri­ums­vor­sit­zende Kay Sand­mann-Puz­berg (von links). ⋌­Fo­to: Spar­kasse pa­der­born-det­mold  weitere Bilder »

"Es war ihr Her­zens­wunsch ge­nau diese Ein­rich­tun­gen und Zwe­cke zu un­ter­stüt­zen. Und es sollte lie­ber eine dau­er­hafte und ganz lang­fris­tige För­de­rung mit re­gel­mäßi­gen Be­trä­gen sein, als eine ein­ma­li­ge, ü­ber­große Spen­de", wird Ku­ra­to­ri­ums­vor­sit­zen­der Kay Sand­mann-Puz­berg von der Stif­ter­ge­mein­schaft der Spar­kasse Pa­der­born-Det­mold in ei­ner Mit­tei­lung zi­tiert. Dank der An­lage des Stif­tungs­ver­mö­gens wur­den für das ver­gan­gene Jahr Er­träge in Höhe von mehr als 20.000 Euro er­zielt. Nun er­folgte die Aus­schüt­tung an die vier Ein­rich­tun­gen. Das Tier­heim Det­mold er­hält laut Pres­se­mit­tei­lung von den Er­trä­gen fast 3.000 Euro und wird den Be­trag dem­nach in un­ter­schied­li­che Pro­jekte in­ves­tie­ren. So müsse bei­spiels­weise eine Außen­treppe drin­gend er­neu­ert wer­den, der Un­ter­grund der Aus­läufe soll eine neue Mulch­schicht be­kom­men und ein Sichtschutz er­rich­tet wer­den. Die Hoch­schule für Mu­sik er­hält 6.000 Euro und will da­mit Mu­sik­pro­jekte ver­wirk­li­chen, "­die sonst nicht mög­lich ge­we­sen wären". Außer­dem wol­len die Ver­ant­wort­li­chen den "­ho­hen Aus­bil­dungs­stan­dard wei­ter aus­bau­en", heißt es in der Mit­tei­lung. Eine CD-Pro­duk­tion wurde ge­rade rea­li­siert. Ü­ber den glei­chen Be­trag freut sich laut Pres­se­mit­tei­lung auch die Fürs­tin-Pau­line-Stif­tung, die sich schon seit mehr als 200 Jah­ren für die hu­ma­nitären Ziele der Fürs­tin Pau­line ein­setzt. Hier sol­len die För­der­gel­der di­rekt den Be­woh­nern der Häu­ser "Haus am Wein­berg 1 und 2" zu­gute kom­men. "­Bei Aus­flü­gen in die Um­ge­bung muss­ten die Be­woh­ner bis­her Spei­sen und Ge­tränke von ih­rem Ta­schen­geld be­zah­len", heißt es im Be­richt. In die­sem Som­mer de­cke das För­der­geld die Kos­ten und es wer­den außer­dem noch Spiele und Ak­ti­vie­rungs­hil­fen spe­zi­ell für de­men­ti­ell ver­än­derte Be­woh­ner an­ge­schafft. Freude ü­ber die Geld­mit­tel gibt es auch in Bad Oeyn­hau­sen. Das Herz­zen­trum er­hält eben­falls 6.000 Eu­ro. Die Stif­tung ist auf un­be­grenzte Zeit ge­grün­det. Außer­dem soll sie dau­er­haft an­onym wir­ken. Hierzu ha­ben sich die Grün­der be­wusst ent­schie­den, um die zu för­dern­den Zwe­cke in den Vor­der­grund zu stel­len. Die Ehe­leute hät­ten die Stif­ter­ge­mein­schaft der Spar­kasse als Platt­form ge­wählt und da­mit Vor­keh­run­gen ge­trof­fen, dass sich auch zukünf­tig im­mer je­mand in ih­rem Sinne für ihre Stif­tung ein­setzt. So sei ge­si­chert, dass durch die Un­ter­stüt­zung der be­güns­tig­ten Or­ga­ni­sa­tio­nen auch in den nächs­ten Jah­ren viel Gu­tes be­wirkt wer­den kann. Zu­stif­ter kön­nen diese Ziele eben­falls un­ter­stüt­zen, ohne selbst eine Stif­tung grün­den zu müs­sen.

vom 12.06.2019 | Ausgabe-Nr. 24A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten