LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Detmold präsentiert sich als Einkaufsstadt

Das Frühlingsfest der Werbegemeinschaft und der verkaufsoffene Sonntag locken die Massen

Zahlreiche Menschen nutzten das vergangene Wochenende für einen ausgiebigen Stadtbummel.     Foto: Bartling

Zahl­rei­che Men­schen nutz­ten das ver­gan­gene Wo­chen­ende für einen aus­gie­bi­gen Stadt­bum­mel. Fo­to: Bart­ling  weitere Bilder »

"­Die Stadt war am Sonn­tag schon voll, be­vor es rich­tig los­ge­gan­gen ist", freut sich Markt­meis­ter Jür­gen Ha­ge­meis­ter ü­ber den Be­su­che­randrang. Die Rück­mel­dun­gen, die er von Gäs­ten und Be­schi­ckern be­kom­men ha­be, seien rundum po­si­tiv ge­we­sen. "Das Wet­ter spielt uns da natür­lich in die Kar­ten", stellt Ha­ge­meis­ter zu­frie­den fest. "Ich bin stolz, dass die Stadt so voll ist", freut sich Det­molds Wer­be­ge­mein­schafts-Chef Heinz Ho­ley. Und das trotz der Kon­kur­renz­ver­an­stal­tun­gen in Lem­go, Her­ford oder Bie­le­feld. "Das zeigt, dass die Men­schen gerne nach Det­mold kom­men, weil es ein­fach auch eine schöne Stadt ist", sagt Ho­ley. Er sei mit dem Ver­lauf des Floh­mark­tes, des Früh­lings­fes­tes und des ver­kaufsof­fe­nen Sonn­tags sehr zu­frie­den. "Ich sehe viele glück­li­che Men­schen, die – was mir auch wich­tig ist – Ein­kaufsta­schen da­bei ha­ben." Be­stimmt wurde das Bild in der In­nen­stadt ein­mal mehr von zahl­rei­chen Im­biss­stän­den, die so­wohl mit süßen Köst­lich­kei­ten als auch mit herz­haf­ten Snacks auf­war­te­ten. Stand­be­trei­ber Rudi Marx, der nahe dem Markt­platz Crê­pes und an­dere Süßspei­sen an­bot, schätzte das Be­su­cher­auf­kom­men ähn­lich wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ein: "­Zum ver­kaufsof­fe­nen Sonn­tag ist die Stadt er­fah­rungs­gemäß im­mer gut be­sucht. Vor al­lem natür­lich, wenn das Wet­ter so mit­spielt, wie heu­te." Am Sams­tag seien da­ge­gen we­ni­ger Leute durch die Stadt ge­zo­gen, als von Marx er­hofft: "Das war auch in den letz­ten Jah­ren so. Im Großen und Gan­zen bin ich aber zu­frie­den." Spätes­tens auf den zwei­ten Blick wurde deut­lich, dass die Aus­rich­ter der Wer­be­ge­mein­schaft Det­mold vor al­lem wie­der Fa­mi­lien mit Kin­dern einen Be­such auf dem Früh­lings­fest schmack­haft ma­chen woll­ten. So er­freu­ten sich die klei­nen Be­su­cher ein­mal mehr ü­ber die Kin­der-Ei­sen­bahn auf dem Markt­platz, die für die eine oder an­dere lau­nige Fahrt für die Kin­der be­reit­stand. Am Rande des Markt­plat­zes sorgte am Sonn­tag zu­dem Uwe Na­tus mit sei­nem Pup­pen­thea­ter für Kurz­weil. Für die Er­wach­se­nen gab es am Wo­chen­ende der­weil genü­gend Ge­le­gen­hei­ten zum Stö­bern und Ein­kau­fen. Am Sams­tag lockte dafür der erste große Floh­markt des Jah­res, der sich ü­ber weite Teile der In­nen­stadt er­streck­te. Am Sonn­tag bo­ten da­ge­gen die Det­mol­der Ge­schäfte beim ver­kaufsof­fe­nen Sonn­tag ihre Wa­ren feil. Me­lissa Sie­mens und Ina Bra­ben­der vom Kos­me­tik­ge­schäft "Ri­tuals" fan­den am Sonn­tagnach­mit­tag, dass die Kauf­kraft der Be­su­cher am Sams­tag stär­ker zu spüren war, als beim Ver­kaufsof­fe­nen: "Heute kom­men die Leute eher zum Bum­meln, Stö­bern und Aus­pro­bie­ren. Das ist kein Ver­gleich zum Sams­tag, wo viel mehr ein­ge­kauft wur­de." Vor al­lem die Nach­frage nach Son­nen­cre­mes sei am Wo­chen­ende ex­trem hoch ge­we­sen. Et­was an­ders sah es da­ge­gen Ste­pha­nie Vogt von Blume 2000: "Es ging be­reits ganz zei­tig los mit dem Be­su­cher­auf­kom­men", sagte sie ü­ber den Ver­lauf beim ver­kaufsof­fe­nen Sonn­tag. Die Kun­den hät­ten sich vor al­lem für Früh­lings­blu­men und Pflan­zen für das hei­mi­sche Beet in­ter­es­siert. "­Po­si­tiv ist, dass die Leute nicht nur zum Schauen vor­bei­kom­men son­dern auch et­was kau­fen", freute sich Vogt. Aber auch die Det­mol­der Ga­stro­no­men pro­fi­tier­ten von der Groß­ver­an­stal­tung und dem gu­ten Wet­ter. Freie Außen­plätze gab es kaum – wenn eine Gruppe ih­ren Tisch ver­ließ, stand meist schon die nächste be­reit, um sich zum Ver­wei­len nie­der­zu­las­sen.

vom 10.04.2019 | Ausgabe-Nr. 15A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten