LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Tausende genießen den Start in die Saison

Offene Geschäfte, tolle Feuerwehraktionen und freier Kurparkeintritt locken Besucher

Bad Salzuflen blüht auf 2019.

Bad Sal­zu­flen blüht auf 2019.  weitere Bilder »

Dort prä­sen­tierte zu­dem die Feu­er­wehr auf dem Salz­hof, an der Steege und am Schliep­stei­ner Tor Ak­tio­nen für Jung und Alt. "Für uns die ein­ma­lige Ge­le­gen­heit, uns ei­ner brei­ten Öf­fent­lich­keit vor­zu­stel­len", sagte Pres­se­spre­cher Da­niel Ho­bein. Auch der Ein­tritt in den Kur­park war bei "­Bad Sal­zu­flen blüht auf­" zum Start in die neue Sai­son frei. Um einen Ein­blick in ihr Eh­ren­amt zu ge­ben, wa­ren knapp 130 Feu­er­wehr­leute aus dem Ju­gend- und ak­ti­ven Be­reich mit zahl­rei­chen Ein­satz­fahr­zeu­gen und Aus­rüs­tung an den drei Sta­tio­nen in der In­nen­stadt. So wie To­bias Kü­the (16) und Anna Do­reen Gör­der (14) vom Lösch­zug Holz­hau­sen, die am Lösch­grup­pen­fahr­zeug be­reit­stan­den, um al­les rund um den Ein­satz­wa­gen zu er­klären. Ak­tu­ell sei die Feu­er­wehr Bad Sal­zu­flen gut auf­ge­stellt. "Wir ha­ben in der ge­sam­ten Feu­er­wehr rund 100 Kin­der und Ju­gend­li­che, die später hof­fent­lich in den ak­ti­ven Dienst ein­stei­gen", sagte Ho­bein. "Ein großes Event wie die­ses bie­tet die Chan­ce, neuen Nach­wuchs zu wer­ben", sagte der Chef der Sal­zu­fler Feu­er­wehr, Ralf Men­sen­kamp. "­Die Ju­gend­li­chen bren­nen für ihr Hobby und ge­ben diese Lei­den­schaft hier wei­ter." Oft sei da­mit der Kon­takt zu Gleich­alt­ri­gen schnel­ler her­ge­stellt als ü­ber einen Er­wach­se­nen. "­Gleich­zei­tig zei­gen wir auch, wie gut das Zu­sam­men­spiel zwi­schen der Ju­gend­feu­er­wehr und der ak­ti­ven Wehr funk­tio­nier­t", so Men­sen­kamp. Be­son­ders viel Vor­be­rei­tungs­zeit hatte die Sal­zu­fler Feu­er­wehr in eine Ral­lye ge­steckt: In den geöff­ne­ten Ge­schäf­ten muss­ten die Teil­neh­mer Buch­sta­ben für ein Lö­sungs­wort zu­sam­men­su­chen. Zu ge­win­nen gab es ein Feu­er­wehr­quar­tett. Dar­auf zu se­hen wa­ren 32 Bad Sal­zu­fler Ein­satz­fahr­zeuge in­klu­sive zu­gehö­ri­gen In­for­ma­tio­nen. "Und das al­les vorab zu­sam­men­zu­tra­gen und zu or­ga­ni­sie­ren, war gar nicht so ein­fach", er­klärte Ho­bein. Den freien Ein­tritt in den Kur­park nutz­ten un­ter an­de­rem zwei Se­nio­ren aus Hat­tin­gen: "­Ge­rade der Kur­park ist sehr an­spre­chend. Wir wol­len auf je­den Fall wie­der­kom­men." Et­was natür­li­cher hätte sich hin­ge­gen Ma­ria Schol­tys­sik den Kur­park ge­wünscht: "Ich ver­misse die Pflan­zen­viel­falt, es wirkt ein we­nig ste­ril", sagte sie. Gleich­wohl ge­noss die Be­su­che­rin aus Ober­ur­sel ge­mein­sam mit Freun­din The­re­sia Dopke aus Köln den Ur­laub in der Stadt. "­Die Strand­körbe sind toll, und ü­ber­all ste­hen Bän­ke", sagte Dop­ke.

vom 06.04.2019 | Ausgabe-Nr. 14B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten