LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Polizei fahndet mit Phantombild

Unbekannter soll zwei Frauen sexuell belästigt haben

Die Polizei fahndet nach diesem Mann.    Foto: Polizei Lippe

Die Po­li­zei fahn­det nach die­sem Mann. Fo­to: Po­li­zei Lippe

Lemgo-Bra­ke. Die Po­li­zei bit­tet die Be­völ­ke­rung um Mit­hilfe bei der Su­che nach ei­nem un­be­kann­ten Mann, der im Fe­bruar zwei Frauen in Brake se­xu­ell beläs­tigt ha­ben soll. Die bei­den Frauen wa­ren am 14. und 16. Fe­bruar al­leine in den frühen Mor­gen­stun­den zu Fuß auf dem Bra­ker Weg, der par­al­lel zu den Bahn­schie­nen ver­läuft, un­ter­wegs. Der Tat­ver­däch­tige sprach die Frauen in bei­den Fäl­len an, fragte erst nach der Uhr­zeit, und dann, ob sie ihn an sei­nem Ge­schlechts­teil an­fas­sen wol­len. Als die Frauen dies ver­nein­ten, fasste er ih­nen an das Ge­säß und zwi­schen die Bei­ne. An­sch­ließend flüch­tete der Mann. Der süd­län­disch aus­se­hende Täter soll circa 1,70 bis 1,80 Me­ter groß, etwa 30 Jahre alt und von kräf­ti­ger Sta­tur sein. Er hat schwarze Haa­re, dunkle Au­gen und trug zur Tat­zeit einen kur­zen Voll­bart so­wie eine schwarze Ja­cke und dunkle Ho­se. Mit Hilfe der Ge­schä­dig­ten er­stellte die Po­li­zei ein Phan­tom­bild des Täters. Hin­weise nimmt die Kripo un­ter der Ruf­num­mer (05261) 9330 oder (05231) 6090 ent­ge­gen.

vom 30.03.2019 | Ausgabe-Nr. 13B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten