LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kultur

Hautnah erleben – Gemischter Pop-Chor Kalletal-Talle. Der gemischte lippische Pop-Chor "hautnah-Voiceart" freut sich auf sein erstes Konzert im Bergdorf Talle. Es findet am Sonntag, 31. März um 17 Uhr in der Peterskirche statt. Der Eintritt ist frei, der Chor freut sich aber über eine Spende.

Der gemischte Chor „hautnah-Voiceart“ vereint Jung und Alt. Foto: Chor „hautnah-Voiceart“

Der ge­mischte Chor „haut­nah-Voi­ce­ar­t“ ver­eint Jung und Alt. Fo­to: Chor „haut­nah-Voi­ce­ar­t“

Das Re­per­toire der Sän­ge­rin­nen und Sän­ger um­fasst an­spruchs­volle A-cap­pella-Songs, Pop-Bal­la­den, Pop und Rock so­wie Ol­dies, die teil­weise mit Cho­reo­gra­phien un­ter­malt sind. Ei­nige Songs sind im Halb­play­back-Ver­fah­ren ar­ran­giert, an­dere wer­den laut Ankün­di­gung "­lie­be­voll und meis­ter­haft" von dem Lem­goer Gi­tar­ris­ten Han­sel Pethig be­glei­tet. Chor­lei­ter Si­mon Her­ten greift auch gerne mal in die Tas­ten, wenn der Chor "With a little Hel­p" von den Bea­tles singt. Aber "haut­nah-Voi­ce­ar­t" kann auch Har­drock: Bei "No­thing else mat­ter­s" von Me­tal­lica ver­spricht der Chor Gän­se­haut. Wei­tere In­for­ma­tio­nen on­line un­ter "ww­w.haut­nah-voi­ce­ar­t.jim­do.­com".

vom 23.03.2019 | Ausgabe-Nr. 12B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten