LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kultur

Neue Hochschul-CD für Kopfhörersystem

Detmolder Tonmeister können erstmals neues Aufnahmeverfahren anwenden

Stolz auf das neue Produkt: Komponist Kim Efert (links) sowie Big Band-Leiter Shawn Grocott (rechts), im Hintergrund Tonmeister-Student Leonard Loock. Foto: HfM Detmold/Plettenberg

Stolz auf das neue Pro­dukt: Kom­po­nist Kim Efert (links) so­wie Big Band-Lei­ter Shawn Gro­cott (rechts), im Hin­ter­grund Ton­meis­ter-Stu­dent Leo­nard Loock. Fo­to: HfM Det­mol­d/Plet­ten­berg

Det­mold. "What you hear is what you hear" - diese Klang­in­stal­la­tion des deut­schen Gi­tar­ris­ten und Det­mol­der Hoch­schul­do­zen­ten Kim Efert ist jetzt erst­ma­lig auf CD er­schie­nen. Das Be­son­de­re: Stu­die­rende des Erich-Thien­haus-In­sti­tuts ha­ben Aspekte der so­ge­nann­ten "­bi­n­au­ra­len Ton­auf­nah­me” an­ge­wen­det. Das be­deu­tet, dass die Wie­der­gabe nur ü­ber Kopf­hö­rer einen natür­li­chen Hörein­druck ver­mit­telt. Dafür wurde ein räum­li­ches Au­dio­wie­der­ga­be­ver­fah­ren mit vir­tu­elle Schall­quel­len, die von be­lie­bi­gen Or­ten im Raum zu kom­men schei­nen, ad­ap­tiert.

In­ter­pre­tiert wird Eferts Mu­sik von Mit­glie­dern der Big Band der Hoch­schule für Mu­sik un­ter der Lei­tung von Shawn Gro­cott. Ver­stärkt wird das En­sem­ble durch In­stru­mente wie Ak­kor­deon und Har­fe, was für Efert, der selbst den Part der Gi­tarre auf der CD ü­ber­nimmt, einen be­son­de­ren Reiz aus­geübt hat. "Ich war schon im­mer an grenz­gän­ge­ri­schen For­ma­ten in­ter­es­sier­t", sagt er. Dement­spre­chend chan­giert seine Mu­sik zwi­schen Jazz-, Rock und elek­tro­ni­schen Ein­flüs­sen. Wei­ter­hin ist sie in­spi­riert von Björk, Ra­dio­head, Fred Frith oder Marc Ri­bot. Be­son­ders lei­ten las­sen hat sich Efert von den Prin­zi­pien der Mi­ni­ma­lis­ten wie dem Ame­ri­ka­ner Frank Stel­la, des­sen be­son­de­rer An­satz es war, dem Hören­den freien In­ter­pre­ta­ti­onss­piel­raum zu las­sen und auf die in­di­vi­du­elle Wahr­neh­mung je­des Ein­zel­nen zu bau­en. Aus­führ­li­che Er­läu­te­run­gen zu al­len Tracks fin­den sich im Boo­klet der CD. Ent­stan­den ist die CD mit­hilfe der Fi­nan­zie­rung ei­ner an­ony­men Stif­te­rin, die ihre Stif­tung un­ter dem Dach der Stif­ter­ge­mein­schaft der Spar­kasse Pa­der­born-Det­mold ge­grün­det hat. Die CD ist zum Preis von 10 Euro ü­ber die Hoch­schule so­wie im Haus der Mu­sik, Wall­gra­ben 6 in Det­mold er­hält­lich.

vom 23.03.2019 | Ausgabe-Nr. 12B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten